Aktuelle Projektnachrichten


Ein junges Mädchen geht durch einen Gang und stützt sich auf einem Rollator aus. Ihr rechtes Bein fehlt.

Irak: Widad wurde bei der Flucht aus Mossul durch eine Landmine schwer verletzt

(14.06.2017)

Widad wurde im April 2017 bei der Explosion einer Landmine verletzt, als sie aus Mossul fliehen wollte. Den Ärzten blieb nichts anderes übrig, als ihr Bein zu amputieren. Nun wird sie im Krankenhaus von Hamdaniyah behandelt, wo ein Physiotherapeut von Handicap International sie regelmäßig besucht und versorgt. weiterlesen >>>


Zwei Mitarbeitende von UNMAS stehen vor einem Flugzeug und zeigen die Flyer.

DR Kongo: UNMAS wirft 15.000 Flyer ab

(21.03.2017)

Um die Menschen in der Demokratischen Republik Kongo vor explosiven Kriegsresten zu schützen, hat UNMAS nun 15.000 zweisprachige Flyer in abgelegenen Konfliktzonen abgeworfen. So können nun auch die dort lebenden Menschen erfahren, wie sie sich vor Blindgängern am besten schützen können. weiterlesen >>>


Eine völlig zerstörte Stadt - nichts steht mehr.

Syrien: Sechs Jahre Bürgerkrieg

(15.03.2017)

Vor sechs Jahren begann der Bürgerkrieg in Syrien. Seit 2011 sind mehr als 300.000 Menschen gestorben, 11 Millionen sind geflohen. Explosive Waffen richten verheerende Schäden an - und werden, ähnlich wie Landminen, noch Jahre nach den Angriffen Opfer in der Bevölkerung finden. weiterlesen >>>


Eine verwitterte Danger Mines Tafel in karger Gegend

Westsahara: GGL-Austria finanziert den Austausch von korrodierten Minenwarntafeln

(19.02.2017)

Wo Minen ungefähr liegen, wissen lokale Bevölkerungen aus eigener, leidvoller Erfahrung oft nur zu gut. Oft dauert es dann aber noch Jahre, bis die Minen tatsächlich geräumt werden können. Umso wichtiger ist eine gute und sichtbare Markierung der Minenfelder. Wenn es aber - aufgrund politischer oder sonstiger Faktoren - zu lange dauert, "verschwinden" die Hinweistafeln wieder. Die österreichische Organisation GGL finanziert deshalb nun den Austausch korrodierter Minenwarntafeln in Westsahara. weiterlesen >>>


Ein Acker und Wiese - im Vordergrund explosive Kriegsreste

Irak: Handicap International startet Kampfmittelräumung

(14.02.2017)

Handicap International hat vor einigen Wochen mit der Beseitigung explosiver Kriegsrechte in den Regierungsbezirken Kirkuk und Diyala im Irak begonnen. Nach nur einem Monat Räumung in diesen von schweren Kämpfgen betroffenen Gegenden, hat die Hilfsorganisation bereits über 1.000 explosive Kriegsreste entschärft und zerstört. weiterlesen >>>


Irak: Minenaufklärung für Flüchtlinge und Rückkehrende

(15.07.2016)

Der Irak ist eines der Länder, die am schwersten mit explosiven Kriegsresten kontaminiert sind. Allein deswegen ist Minenaufklärung für viele Menschen vor Ort eine überlebenswichtige Maßnahme. Sarah und ihr Team von Handicap International geben einen Einblick in diese unverzichtbare Arbeit. weiterlesen >>>


Nordirak: Saadis Familie ist alles, was er noch hat

(10.06.2016)

„Ich öffnete vorsichtig die Haustür und eine Bombe explodierte. Sie hatte solch eine Wucht, dass ich mehrere Meter rückwärts geworfen wurde,“ erzählt der Vater von fünf Kindern. Nachdem sich der IS zurückgezogen hat, kehrt die Familie zurück in ihre Heimatstadt im Nordirak – mit einer Sprengfalle als Empfangskomitee. weiterlesen >>>


Myanmar: Ein junges Mädchen kämpft für Aufklärung über die Minengefahr

(23.09.2015)

Maw Pray Mya begann mit der Aufklärung über die Minengefahr als ehrenamtliche Helferin. Heute ist sie eine der wichtigsten Teamleaderinnen einer großflächigen Umfrage in Myanmar, die herausfinden soll, wieviel die Menschen über die Gefahr in ihrem Land wissen. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Flüchtlinge in Europa: Flugblätter gegen die Minengefahr

(20.09.2015)

Die österreichische NRO GGL Austria plant die Verteilung von Flugblättern an Flüchtlinge in Griechenland, Mazedonien  weiterlesen >>>


Mosambik: Endlich frei von Minen!!

(17.09.2015)

Mosambik hat sich offiziell minenfrei erklärt. Vor vielen Jahren schien das noch undenkbar, Mosambik galt lange als eines der meistverminten Länder der Welt.  weiterlesen >>>


Westsahara: Video über die Entminerin Miriam und ihr Team

(05.07.2015)

Die Westsahara gilt als eines der am stärksten verminten Gebiete der Welt. Gerade Nomaden sind von den Waffen bedroht. Miriam und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben der Nomaden sicherer zu machen. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Gaza: „Wir müssen die Bürger vor explosiven Kriegsresten schützen“

(01.07.2015)

Interview mit Guillaume Zerr von Handicap International über die Bedrohung durch explosive Kriegsreste ein Jahr nach dem militärischen Konflikt zwischen Israel und Palästina. weiterlesen >>>


Süddeutsche Zeitung: Explosive Streumunition in Laos - Stadt, Land, Bombe

(17.02.2015)

Vor 40 Jahren endete der Vietnamkrieg, doch im Nachbarland Laos tötet dessen Erbe noch heute. Bis zu 80 Millionen Blindgänger schlummern im Boden. Trotz der Gefahren sind die US-Bomben eine Ressource - Löffel, Boote und Häuser erwachsen daraus.  weiterlesen >>>


Libanon: Relikte aus einem vergangen Krieg

(21.01.2015)

In nur wenigen Tagen warf Israel im Jahr 2006 Millionen von Streubomben über dem Libanon ab. Unzählige blieben als Blindgänger liegen. Die Entminer befreien seitdem mühsam Felder und Olivenhaine - denn jedes geräumte Feld hilft den Menschen vor Ort. weiterlesen >>>


Mosambik: Provinz Tete von Minen befreit

(25.12.2014)

Und wieder rückt Mosambik dem Ziel, bald vollkommen frei von Minen zu sein, ein Stück näher. Rund 5 Millionen Quadratmeter wurden geräumt, mehr als 75.000 wurden entfernt. (in Englisch) weiterlesen >>>


In Myanmar werden über die Hälfte aller Prothesen wegen Minen benötigt

(09.12.2014)

Myanmar ist das einzige Land, das nach wie vor regelmäßig Landminen einsetzt. Darunter leidet vor allem die Bevölkerung, wie die neuesten Statistiken zeigen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Wann ist ein Land eigentlich frei von Landminen?

(18.11.2014)

Wie kann irgendein Land der Erde eigentlich von sich behaupten, es sei frei von Landminen? Kann es das überhaupt? Und muss es das überhaupt? Eine kleine Analyse von Michael P. Moore von landminesinafrica.org weiterlesen >>>


Video: Entminung in Mosambik

(16.11.2014)

1993 endete der Bürgerkrieg in Mosambik. Doch eine tödliche Gefahr blieb: Die Landminen. Sie zu entschärfen, ist eine mühsame und gefährliche Handarbeit. Bis zum Jahresende will das Land minenfrei werden - und damit endgültig den Krieg hinter sich lassen. (tagesschau.de)


Mosambik: Provinz Inhambe von Minen befreit

(11.11.2014)

Mosambik hat das ambitionierte Ziel, noch in diesem Jahr minenfrei zu werden. Nun ist ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht. weiterlesen >>>


Deutschland/Kambodscha: Minenräumer besucht den Kreis Niederrhein

(20.10.2014)

Oberstleutnant a.D. Peter Willers wird im November in Rees, Haldern und auf Schloss Moyland über seine Arbeit in Kambodscha berichten. Er leitete sechs Jahre lang den Minenräumverband 6 des "Cambodian Mine Action Centers". weiterlesen >>>


Bosnien-Herzegowina: Die Landminengefahr nach der Flut

(07.10.2014)

Die bosnische Journalistin Veda Partalo dokumentiert die Anstrengungen, das Landminenproblem in Bosnien-Herzegowina nach der Flut einzudämmen. (in Englisch) weiterlesen >>>


VIDEO: In Uganda profitieren Landminenopfer von Bananen

(04.10.2014)

In Uganda werden Überlebende von Landminenunfällen und deren Familien unterstützt, in und mit der Bananenproduktion ihren Lebensunterhalt zu verdienen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Landminen in Algerien: Offene Wunden

(19.09.2014)

Landminen aus der Kolonialzeit fordern noch heute Opfer in Algerien. Seit einem halben Jahrhundert kämpfen Betroffene um Anerkennung als Kriegsversehrte, die Frankreich ihnen verwehrt. weiterlesen >>>


Sudan: Widerstandsbewegungen bekennen sich zum Verbot von Anitpersonenminen

(18.08.2014)

In Genf haben zwei bewaffnete Widerstandsbewegungen aus dem Sudan eine Vereinbarung unterzeichnet, keine Antipersonen einzusetzen und Minenräumung und Minenopferhilfe zu fördern. (in Englisch) weiterlesen >>>


Balkan: Minenräumung und geplanter Wiederaufbau

(29.07.2014)

Nach den verheerenden Überschwemmungen in Bosnien-Herzegowina, Serbien und Kroatien beginnen Minenräumung und Wiederaufbau. weiterlesen >>>


Treffer 1 bis 25 von 202
<< Erste < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Letzte >>