Aktuelles


Ein Mann watet durch das Wasser. Er hält einen Korb mit Blumen in der Hand. Sein linkes Bein endet in einer Prothese.

Kambodscha: Kürzen USA Finanzierung von Kampfmittelräumung?

(17.05.2017)

Laut Medienberichten sprach der amerikanische Botschafter in Laos, William A Heidt, von neuen Herausforderungen in der internationalen Finanzierung der Räumung von Streubomben und anderen explosiven Kriegsresten. Experten gehen davon aus, dass die USA in Zukunft vermehrt in die Räumung des Nahen Ostens investieren wird. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Danger Mines Schild

Myanmar: Zehn Kinder durch Landmine verletzt

(14.05.2017)

Die Kinder waren Schüler einer buddhistischen Klosterschule. Als sie einen komischen metallischen Gegenstand fanden, schossen sie ihn sich gegenseitig zu - bis er explodierte. Die Jungen wurden teilweise schwer verletzt, überlebten aber. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Danger Mines Schild

Tadschikistan: 2 Jugendliche durch Landmine verletzt

(11.05.2017)

Die zwei Jugendlichen waren als Hirten im Grenzgebiet zu Afghanistan unterwegs, als sie auf die Anti-Personen-Minen traten. Die Landminen sind ein Überbleibsel des Bürgerkriegs, der in Tadschikistan in den Neunzigern tobte. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Mehrere Soldaten entminen eine sandige Wüste

Ägypten: Abgeordneter verlangt Kompensierung für Landminen aus dem 2. Weltkrieg

(08.05.2017)

Sowohl Deutschland als auch die Alliierten Kräfte verlegte Millionen Minen in Ägpytens westlicher Wüste. Bis heute haben diese Minen 8.313 Opfer gefordert, darunter über 600 Tote. Der Abgeordnete fordert jetzt eine klare Übernahme der Verantwortung für diese Landminen. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Anti-Fahrzeug-Mine

Ukraine: Nirgendwo gab es 2016 mehr Opfer von Anti-Fahrzeug-Minen

(04.05.2017)

Es ist eine der traurigen, politisch bedingten Auslassungen des Ottawa Minenverbots: Anti-Fahrzeug-Minen sind nicht verboten, obwohl auch sie nicht zwischen zivilen und militärischen Fahrzeugen unterscheiden können und sogar von Menschen ausgelöst werden können. Im Jahr 2016 war nun laut einer Studie von GICHD und SIPRI Ukraine trauriger Spitzenreiter bei den Opfern dieser Waffen. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Logo der New York Times

New York Times: Lesenswerte Reportage über Minen in Angola

(02.05.2017)

Cuito Cuanavale, ein Stadt in in Süd-Ost-Angola gilt als eine der am stärksten verminten Gegenden der Welt. Wie leben die Menschen mit der täglichen Gefahr? Ein Reporter der New York Times war vor ort und hat einen tollen Artikel über dieses Leben inmitten der Gefahr geschrieben. (auf Englisch)


In einer sandigen Wüste steht ein steinerner Berg

Sudan: Region Fara Baranga vollständig entmint

(30.04.2017)

Die Regierung von West Dafur hat die Region Fara Baranga für frei von Minen erklärt. Zuvor hatte ein Team der Organisation El Wehdat über 260 Kriegsreste markiert und geräumt. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Aserbaidschan: Ungarn stellt 100.000 Euro für Entminung bereit

(28.04.2017)

Im Rahmen der NATO Support and Procurement Agency hat Ungarn dem Land nun Mittel zur Räumung von Minen und anderen explosiven Kriegsresten zur Verfügung gestellt. (auf Englisch) weiterlesen >>>



Weitere aktuelle Nachrichten im News-Archiv >>>

Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien