News-Archiv


Bein zeigen für Minenopfer: Flashmob am Brandenburger Tor

(28.03.2012)

Höhepunkt der Kampagne „Zeig Dein Bein für Minenopfer“: Öffentliche Aktion in Berlin am 4. April, 12 Uhr, dem internationalen Tag zur Aufklärung über Minengefahr. weiterlesen >>>


"Zeig Dein Bein"-Kampagne macht erneut auf die Landminenkatastrophe aufmerksam

(28.03.2012)

Audio-Beitrag über die Kampagne "Zeig Dein Bein für Minenopfer", die weltweit Menschen auffordert, das Hosenbein hochzuschlagen, um Solidarität mit Zehntausenden Minenopfern zu zeigen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Niederländische Regierung will Investitionen in Streubombenhersteller verbieten

(27.03.2012)

Die Niederländische Regierung kündigt in einem Brief an das Parlament an, ab 2013 alle neuen direkten Investitionen in Hersteller von Streubomben verbieten zu wollen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Die Occupy-Bewegung marschiert wieder vor Regensburger Banken

(26.03.2012)

Am Freitag, den 30. März, führen Attac und Occupy-Aktivisten in Regensburg unter anderem Strassentheaterstücke auf, die die Finanzierung von Streubombenherstellern durch Banken thematisieren. weiterlesen >>>


Bundestag lehnt Antrag über ein Investitionsverbot in Streubomben ab

(23.03.2012)

Landmine.de dokumentiert die Stellungnahmen von Regierungs- und Oppositionsfraktionen. weiterlesen >>>


TV-Beitrag: Debatte über Streumunition

(22.03.2012)

Streubomben sind eine völkerrechtswidrige Waffengattung. Und dennoch werden sie immer noch produziert. An den herstellenden Unternehmen sind teilweise auch noch deutsche Investmentsfonds beteiligt. weiterlesen >>>


Rüstungsgegner werfen Deutscher Bank Wortbruch vor

(21.03.2012)

Laut Facing Finance investiert die Deutsche Bank in Firmen, die an der Herstellung von Streumunition beteiligt sind. Die Bank verweist auf eine Selbstverpflichtung ihrer Partner. weiterlesen >>>


Geschäftsbeziehungen deutscher Banken zu Herstellern von Streumunition (2012)

(21.03.2012)

Neueste Recherchen von Facing Finance und Profundo belegen aktuelle Geschäftsbeziehungen deutscher Finanzdienstleister mit Herstellern von Streumunition in Höhe von nahezu 1,6 Milliarden Euro. Fast 90 Prozent dieser Geschäfte betreibt die Deutsche Bank Group, so das Ergebnis der Untersuchung. weiterlesen >>>


DJ Cluster Bomb Explosion Kills 12-year-old Boy In S Lebanon (LEBANON)

(23.11.2006)

A cluster bomb exploded Sunday, killing a 12-year-old boy and wounding his younger brother in a southern Lebanese village, Lebanese security officials said.  weiterlesen >>>


Israel acknowledges using phosphorous bombs during summer fighting in

(23.11.2006)

The Israeli army dropped phosphorous bombs against Hezbollah guerrilla targets in Lebanon during the war there this summer, an Israeli Cabinet minister said Sunday, confirming Lebanese allegations for the first time.  weiterlesen >>>


Landmines recovered from mosque in Kunduz (AFGHANISTAN)

(23.11.2006)

Security officials Saturday claimed recovering and defusing seven remote-controlled landmines from basement of a mosque in the northern Kunduz province.  weiterlesen >>>


Israel launches new offensive in Gaza

(23.11.2006)

The Israeli military launched a three-pronged offensive in the northern Gaza Strip early Tuesday, killing a top Hamas commander and an elderly Palestinian woman in its latest operation against Palestinian rocket squads. weiterlesen >>>


Israel army chief orders probe of cluster bomb use

(23.11.2006)

Israel's army chief on Monday launched an investigation into the military's use of cluster bombs in Lebanon, following media reports that he had not authorised wide use of the controversial munitions in fighting.  weiterlesen >>>


IDF admits targeting civilian areas in Lebanon with cluster bombs

(23.11.2006)

The Israel Defense Forces discovered that there had been "irregularities" in the use of cluster munitions, even before the end of the recent Lebanon war, sources in the defense minister's office said Monday. As a result of this information, Defense Minister Amir Peretz ordered an "extensive inquiry" into the use of these munitions before the war's end.  weiterlesen >>>


Landmine activists urge Canada to act against cluster bombs

(23.11.2006)

Canadian activists who helped lead a campaign to ban landmines a decade ago have a new target - cluster munitions. Mines Action Canada is urging the federal government to take a leading role in international efforts to ban the weapons, which the group says kill and main civilians every day around the world. weiterlesen >>>


Israel Orders Investigation of Bomb Use in Lebanon

(23.11.2006)

The Israeli military chief of staff, Lt. Gen. Dan Halutz, ordered an inquiry on Monday to determine whether the armed forces had followed his orders when it used large numbers of cluster bombs during the monthlong war with Hezbollah in Lebanon this summer. Several human rights groups have criticized Israel's use of cluster bombs in the fighting, saying they were dropped in or near populated areas. weiterlesen >>>


Gaza: Israel will Kassam-Beschuss mit Armee bekämpfen

(23.11.2006)

GAZA (inn) - Israels Armee hat Panzer, Scharfschützen und Bodentruppen in den Gazastreifen entsandt, um gegen das Abfeuern von Kassam-Raketen vorzugehen. Das Sicherheitskabinett beschloss am Mittwoch eine Ausweitung der militärischen Offensive. weiterlesen >>>


UNIFIL und Israel zerstören gemeinsam Waffenlager

(22.11.2006)

GiNN-BerlinKontor.-Die israelische Regierung hat die Zusammenarbeit mit der United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL) erstmals ausdrücklich gelobt.  weiterlesen >>>


Zedernstaat in Bedrängnis

(22.11.2006)

Israelischer Vorstoß im nördlichen Gaza-Streifen  weiterlesen >>>


Amnesty International wirft Israel Menschenrechtsverletzungen vor

(22.11.2006)

LONDON (inn) - Die Menschenrechtsorganisation "Amnesty International" (ai) hat Israel am Dienstag erneut Menschenrechtsverletzungen während des Libanonkrieges vorgeworfen. Die Gruppe verfasste mittlerweile den dritten Bericht zum 34 Tage währenden Krieg. weiterlesen >>>


Aktion Befehlsverweigerung

(22.11.2006)

Der israelische Generalstabschef Dan Halutz will den Streubomben-Einsatz seiner Armee im jüngsten Libanon-Krieg untersuchen lassen.  weiterlesen >>>


Großbritannien: Religionsführer gegen Streubomben

(22.11.2006)

Die Religionsführer in Großbritannien haben in einem Appell an die Regierung von Tony Blair die Abschaffung von Streubomben gefordert.  weiterlesen >>>


Israels Armee setzte Streumunition im Libanon ein

(22.11.2006)

Generalstabschef kündigt Untersuchung an - Einsatz war an strikte Auflagen geknüpft weiterlesen >>>


UNO: Offensichtliche Verletzungen des Völkerrechts durch Israel

(22.11.2006)

Israel hat im Krieg in Libanon "offensichtliche Verletzungen" des humanitären Völkerrechts begangen. Zu diesem Schluss kommt die vom UNO-Menschenrechtsrat eingesetzte Kommission.  weiterlesen >>>


Israel: "Einsatz von Streubomben nie befehligt"

(21.11.2006)

Jerusalem - Bei ihren Kämpfen im Libanon hat die israelische Armee offenbar ohne Befehl der militärischen Führung Streubomben eingesetzt. Generalstabschef Dan Halutz habe dem Heer den Einsatz der umstrittenen Munition verboten. Eine Untersuchungskommission wurde mit der Aufklärung des Falls beauftragt.  weiterlesen >>>


Streubomben gegen Befehl eingesetzt

(21.11.2006)

Israelische Kommandeure handelten eigenmächtig weiterlesen >>>


Israels kontroverser Einsatz von Streubomben

(21.11.2006)

Generalstabschef Halutz veranlasst eine Untersuchung weiterlesen >>>


Israels Streubomben-Einsatz im Libanon

(21.11.2006)

Ignorierte Armee den Befehl des Stabschefs? weiterlesen >>>


Amnesty wirft Israel und Hizbollah Kriegsverbrechen vor

(21.11.2006)

London. AP/baz. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat sowohl Israel als auch der Hizbollah Kriegsverbrechen in Libanon vorgeworfen. weiterlesen >>>


Sri Lanka : Sechs srilankische Soldaten bei Minenanschlag in Vadamaradchy verletzt"

(21.11.2006)

Unidentifizierte Täter haben am Montag gegen 12.30 Uhr einen Fahrzeugkonvoi der srilankischen Armee (SLA) nahe Puraporruki in Vadamaradchy an der Straße Point Pedro-Jaffna mit einer Mine angegriffen und sechs Soldaten und einen Zivilisten schwer verletzt. Die verletzten Soldaten wurden ins Militärkrankenhaus Palaly gebracht. Über die Verfassung des verwundeten Zivilisten liegen keine Angaben vor. weiterlesen >>>


Klage über Einsatz von Streubomben

(21.11.2006)

Jerusalem -Nach eigener Darstellung hatte Dan Halutz, oberster Chef der israelischen Streitkräfte, klare Richtlinien erteilt, unter welchen Umständen die für Zivilisten besonders fatalen Streubomben abgeschossen werden dürften. So wurde das für die Kriegsführung zuständige Nordkommando instruiert, diese Art Raketen, die jeweils mit 650 Stück Submunition angefüllt sind, nur zu benutzen, wenn ein relativ großer Abstand zu Wohngebieten eingehalten werden könne. Die Kampfeinheiten hatten aber offenbar in Missachtung dieser Sicherheitsvorgaben Ziele eigenmächtig festgelegt.  weiterlesen >>>


gyptische Polizei fand auf Sinai große Mengen Sprengstoff

(21.11.2006)

Geheime Waffenlager mit zweieinhalb Tonnen TNT gefunden weiterlesen >>>


Israels Generalstabschef kündigt Untersuchung an

(21.11.2006)

Jerusalem (dpa) - Der israelische Generalstabschef Dan Haluz hat eine umfassende Untersuchung des Einsatzes von Streumunition durch die Armee während des Libanon-Konflikts angekündigt. weiterlesen >>>


Gegen jeden Befehl

(21.11.2006)

Israels Armee setzte im Libanonkrieg Streubomben ein, obwohl der Generalstabschef das untersagte weiterlesen >>>


gyptische Polizei fand auf Sinai große Mengen Sprengstoff

(21.11.2006)

Geheime Waffenlager mit zweieinhalb Tonnen TNT gefunden weiterlesen >>>


Streubomben - geächtet, aber nicht verboten

(21.11.2006)

Nicht in erster Linie gegen Menschen" gerichtet?  weiterlesen >>>


AI fordert UNO-Untersuchung über Streubomben

(21.11.2006)

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat eine von den Vereinten Nationen geführte Untersuchung des 34-tägigen Konfliks zwischen Israel und der radikalislamischen Hisbollah gefordert. Dies geht aus einem am Dienstag in London veröffentlichten ai-Bericht hervor.  weiterlesen >>>


Wer war für den Streubomben-Einsatz im Libanon verantwortlich?

(21.11.2006)

Israel sucht den Sündenbock.Israels Stabschef Dan Halutz hat angekündigt, den Einsatz von Streubomben während des Libanonkrieges untersuchen zu lassen. Endlich. Nur: Das wirft eine Reihe von Fragen auf.  weiterlesen >>>


Kommentar: Israels Herausforderung

(21.11.2006)

Die israelische Armee, einst stolzes und selbstbewusstes Spiegelbild der eigenen Gesellschaft, erlebt Schübe der Schwäche. Strategische Fehler im Libanonkrieg lösten eine breite Debatte über Führungsqualitäten der Generalität aus und machten auch vor der Frage nach der Qualifikation der politischen Entscheidungsträger nicht halt. weiterlesen >>>


Israels beschädigter Glaube an seine Armee

(21.11.2006)

Jeder Käsehändler in Israel ist General und jeder Physiotherapeut auch. Sie haben alle einmal in der Armee gedient, gerade eben noch oder vor zwanzig Jahren. Und alle reden mit. Die gerade in Ruhestand getretenen Generale äußern ihre Meinung besonders laut. Seit dem Libanon-Krieg im Sommer zerfleischt sich Israel über den vermeintlich verlorenen Krieg im Norden. weiterlesen >>>


Streubomben: Todesfallen im Zitronenhain

(21.11.2006)

REPORTAGE. Drei Monate nach dem Krieg liegt im Südlibanon eine Million Streubomben umher, die jederzeit explodieren könnten. Die UNO sucht verzweifelt nach den Sprengsätzen. weiterlesen >>>


Gastkommentar: Aktive friedensorientierte Außenpolitik mit Herz und Hirn

(20.11.2006)

Die österreichische Außenpolitik ist seit dem EU-Beitritt 1995 weitgehend uninnovativ geworden weiterlesen >>>


Offenbar kein Befehl für Streubombeneinsatz im Libanon

(20.11.2006)

Jerusalem. AP/baz. Israelische Bodentruppen haben im Libanon-Feldzug des vergangenen Sommers offenbar entgegen einer Anordnung ihrer Vorgesetzten Streubomben eingesetzt. weiterlesen >>>


Israels Heer setzte Streubomben illegal ein

(20.11.2006)

Eine interne Untersuchung des israelischen Militärs über den heftig umstrittenen Einsatz von so genannten Streubomben im Libanon-Krieg im Sommer hat Erstaunliches zutage gefördert: Demnach wurde die Munition, unter der besonders die Zivilbevölkerung zu leiden hat, gegen den ausdrücklichen Befehl des Generalstabs abgefeuert. weiterlesen >>>


Israel untersucht Einsatz von Streumunition im Libanon

(20.11.2006)

Jerusalem (dpa) - Der israelische Generalstab untersucht den Einsatz von Streumunition während des Kriegs im Libanon. weiterlesen >>>


Presseerklärung - VN-Konferenz verweigert Verbotsverhandlungen über Streumunition und Landminen

(18.11.2006)

Nichtregierungsorganisationen unterstützen Norwegens Vorschlag einen neuen "Ottawa-Prozess" für Streumunition zu starten weiterlesen >>>


Sri Lankas Marine liefert sich schweres Seegefecht mit Rebellen

(18.11.2006)

Colombo (Reuters) - Sri Lankas Marine hat sich vor der nordwestlichen Küste des Inselstaats am Samstag erneut ein schweres Seegefecht mit tamilischen Rebellen geliefert. weiterlesen >>>


Bundesregierung drängt auf Vereinbarung über Streumunition

(17.11.2006)

Berlin - Die Bundesregierung will das Ziel einer völkerrechtlich verbindlichen Regelung des Einsatzes von Streumunition mit Nachdruck weiterverfolgen. weiterlesen >>>


Laser-Therapie soll Thai-Elefanten heilen

(17.11.2006)

Obwohl sie meist selbst auf Spenden angewiesen sind, leisten sich viele Zoos eigene Hilfsprojekte. Krefeld peilt eine Partnerschaft im Fernen Osten an. weiterlesen >>>


Gefechte in Sri Lanka - Tamilen-Partei spricht von Kriegsverbrechen

(17.11.2006)

In Sri Lanka haben sich tamilische Rebellen erneut See- und Landgefechte mit Sicherheitskräften geliefert. Dabei wurden über das Wochenende mehrere Menschen getötet.  weiterlesen >>>


Sri Lanka : Kämpfe in der Region Vakarai-West"

(17.11.2006)

Batticaloa: die Armee spricht von Angriffen der LTTE im Verlaufe des Donnerstags auf Armeeposition in den Regionen Kaddimuravikulam und Madurankerny westlich von Vakarai, die abgewehrt worden seien, wobei 18 LTTE-Kämpfer getötet worden seien. Am Donnerstag Abend seien die vorderen Verteidigungslinien des Armeelagers Kadjuwatta angegriffen worden, wobei weitere 9 LTTE-Kader getötet worden seien. Bisher hat die tamilische Seite diese Kampfhandlungen noch nicht bestätigt. Deshalb lässt sich der Wahrheitsgehalt der Armeeangaben nicht nachprüfen. weiterlesen >>>


Vorerst keine offiziellen UN-Beratungen über Streubomben-Verbot

(17.11.2006)

Genf (dpa) - Bei den Vereinten Nationen wird es vorerst keine offiziellen Beratungen über ein gezieltes Verbot so genannter Streubomben (cluster bombs) geben. weiterlesen >>>


Bundesregierung weist antiisraelisches "Manifest" deutscher Akademiker zurück

(17.11.2006)

FRANKFURT / TEL AVIV (inn) - Ein einseitiges anti-israelisches Manifest haben 25 deutsche Akademiker am Mittwoch in der "Frankfurter Rundschau" veröffentlicht - darin wird ausschließlich Israel für den Nahostkonflikt verantwortlich gemacht. Die Bundesregierung hat sich von dem Schriftstück distanziert. weiterlesen >>>


Strasbourg ächtet Splitterbomben

(17.11.2006)

EU-Parlament lehnt Einsatz chemischer und biologischer Waffen ab. Grüne verhindern "vollständige Ächtung". Internationale Verbotskonferenz in Norwegen angekündigt weiterlesen >>>


Das Manifest der 25

(17.11.2006)

In einem Interview in der ZEIT am 31. August 2006 sagte die israelische Außenministerin Zipi Liwni anlässlich ihres Berlin-Besuchs: "Aber die Beziehung (zwischen Deutschland und Israel) war immer eine besondere und freundschaftliche."  weiterlesen >>>


Keine UNO-Beratungen über Streubomben-Verbot

(17.11.2006)

In der UNO gibt es vorerst keine offiziellen Beratungen über ein gezieltes Verbot von Streubomben. Dies wurde zum Abschluss der dritten UNO-Konferenz zur Überprüfung der Konvention über konventionelle Waffen in Genf deutlich.  weiterlesen >>>


Pfarrer Führer fordert von Kirchen Parteinahme für Arbeitslose

(17.11.2006)

Führer ist in diesem Jahr Schirmherr der in vielen Orten bereits am Vortag begonnenen zehntägigen Veranstaltungsreihe, die den Zusammenhang von Frieden und Gerechtigkeit deutlich machen will. weiterlesen >>>


Bedeutsamer Sekretär

(16.11.2006)

Nach zehn Jahren im Amt tritt Kofi Annan als UNO-Generalsekretär auf Ende Jahr zurück. Eine Würdigung ' am Tag vor seinem Auftritt in St. Gallen. weiterlesen >>>


UNO: Vatikanappell "Rüstet ab!"

(16.11.2006)

Der Vatikan setzt sich für "konkrete Resultate" bei der geplanten Abrüstungskonvention ein.  weiterlesen >>>


sterreich will Vertrag gegen Streumunition

(16.11.2006)

Mit Staatengruppe UNO-Initiative lanciert weiterlesen >>>


Ex-Jugoslawien: Minenräumung mühsames Unterfangen

(16.11.2006)

In den Nachfolgestaaten von Ex-Jugoslawien sollen bis 2010 alle Minen geräumt sein. Bei einem Treffen mussten die betroffenen Länder jedoch eingestehen, dass dieses ehrgeizige Ziel nicht zu erreichen sein wird. weiterlesen >>>


Hisbollah, Iran und Somalia

(16.11.2006)

Vom Iran wurden ab dem Sommer diesen Jahres Waffen, medizinische Hilfsgüter sowie Ärzte nach Somalia eingeflogen. Eine iranische Lieferung im Juli soll Landminen, 1000 Maschinengewehre und M-79 Granatwerfer sowie von der Schulter aus zu feuernde Boden-Luft-Raketen beinhaltet haben. Angeblich laufen auch Verhandlungen zwischen Iran und Somalia, um im Austausch von weiteren Waffenlieferungen Zugang zu den Uranlagern des afrikanischen Staates zu bekommen.  weiterlesen >>>


Lunacek: Internationales Verbot von Streubomben muss umfassend sein

(13.11.2006)

Es ist erfreulich, dass sich der österreichische Vertreter bei der dritten Überprüfungskonferenz des Abkommens über Konventionelle Waffen (CCW) für ein eigenes internationales Abkommen über Streumunition ausgesprochen und auch andere Länder dafür gewinnen konnte," erklärt Ulrike Lunacek, außenpolitische Sprecherin der Grünen. "Notwendig wäre jedoch, für ein Totalverbot einzutreten," richtet Lunacek die Forderung der Grünen an Noch-Außenministerin Ursula Plassnik.  weiterlesen >>>


Minen-Räumung nach Konflikten

(13.11.2006)

Uno-Abkommen über Beseitigung von Blindgängern tritt in Kraft weiterlesen >>>


Kaum Aussicht auf Streubombenverbot

(13.11.2006)

Zu wenig Unterstützung für Schwedens Initiative bei Genfer Staatenkonferenz. Deutschland laviert weiterlesen >>>


Afghanistan-Einsatz: Bundeswehr nur dort, wo es nicht knallt?

(10.11.2006)

In Afghanistan musste Deutschland die bislang schwersten Verluste hinnehmen. Vier Soldaten starben 2003 in Kabul bei einem Selbstmord-Attentat, ein weiterer starb durch eine Mine. Auch ein Oberstleutnant wurde ermordet. Mehrere weitere Soldaten starben durch Unfälle. weiterlesen >>>


In den ewigen Jagdgründen

(10.11.2006)

Kristallklares Wasser, Buchenwälder, Braunbären und Bachforellen: Zu Fuß durch die wildromantische Natur des Nationalparks Plitwitzer Seen in Kroatien. Der Krieg ist trotz mancher zerstörter Häuser am Straßenrand heute Vergangenheit weiterlesen >>>


Pressemeldung der SPD: AG Menschenrechte und humanitäre Hilfe

(10.11.2006)

Knapp zehn Millionen Euro für humanitäres Minenräumen weiterlesen >>>


Ibsen in Maputo: Das Teatro Avenida behauptet sich in einem schwierigen Umfeld

(09.11.2006)

Die Schauspieler des Teatro Avenida traten in Flüchtlingslagern auf, um die Menschen zur Heimkehr zu bewegen. Sie besuchten Krankenhäuser und sprachen mit Patienten, die durch Landminen Gliedmassen verloren hatten. Die Schauspieler seien durch diese Begegnungen menschlich gereift. weiterlesen >>>


Möglicherweise auch Streubomben eingesetzt

(09.11.2006)

22 Menschen bei Nato-Angriff in Afghanistan getötet weiterlesen >>>


Angst vor Explosion

(09.11.2006)

Lagern im Wald Panzerminen holländischer Bauart...?!  weiterlesen >>>


Tschetschenien: Sieben Polizisten getötet

(09.11.2006)

Moskau. In der Kaukasusrepublik Tschetschenien ist eine Gruppe von Polizisten in einen Hinterhalt von Guerilla-Kämpfern geraten. Sieben Menschen wurden bei einem Angriff in der Nähe von Schatoi getötet, zwei weitere verletzt. weiterlesen >>>


Scholz & Friends räumt bei LIA-Awards ab

(07.11.2006)

Unter anderem wurden Sie für die Kampagne Aktionsbündnis Landmine.de "The Explosions-Poster" ausgezeichnet weiterlesen >>>


Der Tod kommt nach dem Krieg

(07.11.2006)

In Genf debattieren Militärmächte über den Einsatz von Streubomben. Deren Ächtung ist unwahrscheinlich weiterlesen >>>


UN-Koordinator Egeland fordert sofortiges Verbot von Streubomben

(07.11.2006)

Verstümmeln und töten Frauen und Kinder"  weiterlesen >>>


IKRK fordert Verbot von Streubomben

(06.11.2006)

Genf. SDA/baz. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat am Montag alle kriegführenden Staaten aufgefordert, keine Streubomben mehr einzusetzen. Den Abwurf der unpräzisen Bomben will das Komitee grundsätzlich verbieten. weiterlesen >>>


Iran will Mittelstreckenraketen an befreundete Staaten verkaufen

(06.11.2006)

Vor wenigen Tagen zündeten Irans Mullahs eine Salve von Raketen in der Wüste bei Kom. Nun bietet Teheran die Systeme, die Israel und US-Stützpunkte erreichen können, offensiv zum Kauf an. Ein hoher General behauptet zudem, Iran habe Waffen, von denen die Welt noch nichts wisse. weiterlesen >>>


Angst und Bedrohung in 24 Ländern / Erster weltweiter Bericht über die Opfer von Streumunition veröffentlicht

(02.11.2006)

Berlin (ots) - 98 Prozent aller dokumentierten Unfälle mit Streumunition betreffen Zivilbevölkerungen. Die meisten Opfer werden mitten aus dem Alltag gerissen, während sie auf dem Feld arbeiten, Obst ernten, Hof und Garten säubern, spielen... Ein wegweisender Bericht von Handicap International "Fatal Footprint - Tödliche Spur" vereint erstmals alle verfügbaren Daten über die Auswirkungen von Streumunition auf das Leben der Menschen in den 24 Ländern oder Gebieten, die erwiesenermaßen betroffen sind. weiterlesen >>>


Iran feuert Mittelstreckenraketen ab

(02.11.2006)

Zum Auftakt eines zehntägigen Manövers haben die iranischen Revolutionsgarden mehrere Raketen abgeschossen. Darunter seien Flugkörper vom Typ Schahab-2, die mit Streubomben bestückt werden könnten, berichtete das staatliche Fernsehen IRIB.  weiterlesen >>>


Erster weltweiter Opferbericht Streumunition

(30.10.2006)

Im Vorfeld der VN-Abrüstungskonferenz in Genf (CCW 6.-17.11.) präsentiert Handicap International den Bericht "Fatal Footprint - Tödliche Spur. Die weltweiten humanitären Auswirkungen von Streumunition" (Sperrfrist 2.11., 11 Uhr) weiterlesen >>>


Testete Israel im Libanon-Krieg neuartige Waffen?

(28.10.2006)

Nach Untersuchungen wurde in Bombenkratern radioaktive Strahlung entdeckt, die von Waffen mit angereichertem Uran herrühren könnte  weiterlesen >>>


Friedensgespräche für Sri Lanka begonnen - Neue Gewalt

(28.10.2006)

Erstmals seit acht Monaten sind am Samstag Vertreter der Regierung Sri Lankas und der Tamilen-Rebellen zu Friedensgesprächen zusammengekommen. weiterlesen >>>


Sri Lanka : Unsichere Lage in Sri Lanka bleibt"

(27.10.2006)

Jaffna: laut TN hat in der Kilaly-Lagune südöstlich von Jaffna ein Seegefecht von 3.30 h bis 8.30 h stattgefunden. Von Armeeseite ist noch keine bestätigung gekommen. Hingegen sind mehrere Landminen auf der Jaffna-Halbinsel heute explodiert, die insgesamt 3 Soldaten verletzten. Ein 42jähriger tamilischer Mini-Kinobetreiber ist um 10.25 h in Anjisadi, in der Stadt Jaffna, erschossen worden. (SLA/TN). weiterlesen >>>


Geheimnisvolles Land der Khmer

(27.10.2006)

Die Jahre des Krieges und des Leidens in Kambodscha sind vorüber. Der Frieden ist endlich eingekehrt und gibt den Einwohnern Mut zum Neuanfang. Auch für Besucher ist das kleine Land im Herzen Südostasiens damit zurück auf der Landkarte und sogar über den Landweg leicht zugänglich.  weiterlesen >>>


Zwei Wohngebiete abgeriegelt

(26.10.2006)

Der Munitionsbergungsdienst hat am Mittwoch im Poldergebiet hinter dem Schwedter Schöpfwerk eine Panzerfaust aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt.  weiterlesen >>>


Experten diskutieren an ETH Zürich über Sicherheitspolitik

(26.10.2006)

Zürich. SDA/baz.: Über die Herausforderungen der internationalen Sicherheitspolitik diskutieren 500 Experten aus aller Welt am «7th International Security Forum» an der ETH Zürich, das am Donnerstag eröffnet wurde. weiterlesen >>>


"Es kann jeden Tag knallen"

(25.10.2006)

Bombenexperte nennt Risiken - Sachsen-Anhalt auf Spitzenplatz bei Fundmunition weiterlesen >>>


"Sri Lanka : Anschläge auf der Jaffna-Halbinsel"

(25.10.2006)

Jaffna: Am Morgen um 8.35 h explodierte in Naundil in der Region Point Pedro eine Landmine und verletzte einen Soldaten (SLA/TN). Eine Stunde später, 9.30 h, tötete eine weitere Landmine beim Athiyady Kovil bei Valvettithurai westlich von Point Pedro einen Soldaten.  weiterlesen >>>


Der Krieg ist noch nicht vorbei

(24.10.2006)

Libanon: Täglich drei bis vier Tote durch eine Million israelische Streubomben weiterlesen >>>


Libanesischer Junge durch Streubombe getötet

(23.10.2006)

BEIRUT (inn) - Ein zehn Jahre alter Junge ist im Südlibanon ums Leben gekommen, als die Munition einer israelischen Streubombe explodierte. Sein Bruder wurde schwer verletzt. weiterlesen >>>


A call to abolish cluster bombs

(23.10.2006)

Like land mines, they can plague affected areas for years, and should be banned (LEBANON) weiterlesen >>>


Landmine explosion kills Ukrainian citizen in Iraq (UKRAINE)

(22.10.2006)

KIEV: One Ukrainian citizen died and another one was injured in a landmine explosion in the city of Al-Kut in the Iraqi Wasit province, Kiev-based Channel 5 said on Sunday.  weiterlesen >>>


Knabe bei Explosion einer Streubombe in Libanon getötet

(22.10.2006)

Beirut. AP/baz. Bei der Explosion einer Streubombe ist am Sonntag in Südlibanon ein zwölfjähriger Junge getötet worden. Sein jüngerer Bruder erlitt Verletzungen, wie libanesische Sicherheitskräfte mitteilten. Die beiden ernteten Oliven in dem Hain ihrer Familie in der Ortschaft Halta, als der Sprengsatz hochging. weiterlesen >>>


Israel acknowledges using phosphorous bombs during summer fighting in

(22.10.2006)

JERUSALEM: The Israeli army dropped phosphorous bombs against Hezbollah guerrilla targets in Lebanon during the war there this summer, an Israeli Cabinet minister said Sunday, confirming Lebanese allegations for the first time.  weiterlesen >>>


DJ Cluster Bomb Explosion Kills 12-year-old Boy In S Lebanon

(22.10.2006)

BEIRUT: A cluster bomb exploded Sunday, killing a 12-year-old boy and wounding his younger brother in a southern Lebanese village, Lebanese security officials said.  weiterlesen >>>


Landmines recovered from mosque in Kunduz (AFGHANISTAN)

(21.10.2006)

Security officials Saturday claimed recovering and defusing seven remote-controlled landmines from basement of a mosque in the northern Kunduz province.  weiterlesen >>>


SP denies police role in death of Maoists in Bhupalpalli explosion

(21.10.2006)

People still remember the Chinthagudem bus blast incident" weiterlesen >>>


Prachanda apologises to kins of blast victims (NEPAL)

(21.10.2006)

KATHMANDU: More than a year after a Maoist-triggered blast killed 38 people in Nepal's Chitwan district, rebel chief Prachanda has apologised to the family members of the victims and pledged to support them with a special package weiterlesen >>>


Four Maoists killed in explosion in AMUDALAPALLI VILLAGE (INDIA)

(20.10.2006)

Landmine goes off accidentally at a Warangal village. Four Maoists were killed when some explosive material went off in the wee hours of Thursday at Amudalapalli village abutting the forest here.  weiterlesen >>>


Sri Lanka : Srilankische Kampfflugzeuge bombardieren militärische Einrichtungen der LTTE in Illuppadichena"

(20.10.2006)

Gestern um 12.00 h explodierte eine Landmine in Chavakachcheri ohne Schaden anzurichten. weiterlesen >>>


UK refuses to back cluster bomb ban as extent of use in Lebanon revealed: Global ban also opposed by China, US and Russia Unexploded devices still killing three people a day (UNITED KINGDOM)

(19.10.2006)

LONDON, UK: Britain has joined the US, China and Russia to block a proposed ban on cluster bombs in the wake of extensive use of the weapons during the war in Lebanon.  weiterlesen >>>


UEFA übernimmt Verantwortung

(19.10.2006)

Mit der Hilfe führender Schiedsrichter aus ganz Europa hat der Verband während der Endrunde der UEFA EURO 2004 in Portugal dem IKRK geholfen, das Bewusstsein für die Nöte von Kindern in Kriegsgebieten zu schärfen, zudem wurde die Kampagne des IKRK gegen Landminen unterstützt. weiterlesen >>>


Hisbollah feuerte Streubomben auf Wohngebiet

(19.10.2006)

Die libanesische Hisbollah-Miliz hat nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch während des Kriegs im Sommer Streumunition auf Israel abgeschossen. Die israelische Polizei habe mehr als 100 Fälle des Beschusses mit dieser besonders gefährlichen Munition belegt, teilte die Organisation mit. Die Hisbollah gab bislang keine Stellungnahme zu dem Bericht ab. Bislang war nur Israel vorgeworfen worden, im Libanon Streumunition verwendet zu haben. weiterlesen >>>


Rights group says Hezbollah fired cluster bombs into northern Israel

(19.10.2006)

BEIRUT, Lebanon, (Associated Press Newswires)A rights group on Thursday reported for the first time that Hezbollah fired cluster bombs at civilian areas in northern Israel during this summer's war, though the number of strikes was a fraction of what Israel dropped on Lebanon. weiterlesen >>>


Landmine blast leaves policeman dead (AFGHANISTAN)

(19.10.2006)

LASHKARGAH One reserved policeman was killed and three others injured when their car hit a remote-controlled landmine on Herat-Kandahar Highway in Greshk district of the southern Helmand province. weiterlesen >>>


Pressure mine shells seized (NEPAL)

(18.10.2006)

NELLCORE: The city police on Tuesday seized 50 pressure mine shells from the `lost property' wing of Kranthi Road Transport Private Limited, located on the outskirts of the city.  weiterlesen >>>


EU to fund de-mining campaign in Kosovo (KOSOVO)

(18.10.2006)

Kosova [Kosovo] Protection Corps coordinator Chris Shtrim and the head of the EU liaison office, Giorgio Mamberto, today signed an agreement on contributions for a donation from the Council of Europe for the removal and de-mining of unexploded ordinance in Kosova [Kosovo]. weiterlesen >>>


» Zurück