Archiv: Pressemitteilungen


Landminenbericht 2013: Fortschritte durch neue Einsätze geschwächt

(28.11.2013)

Der Landminenbericht stellt für das Jahr 2012 die bisher geringste Zahl an neuen Opfern, die größte Fläche an entminten Gebieten und das bisher höchste Niveau an weltweiter Finanzierung für den Kampf gegen Landminen seit 1999 fest. Aber es gibt auch neue Einsätze von Landminen.  weiterlesen >>>


Landminenbericht 2013: Weniger Landminenopfer, aber erneuter Einsatz von Antipersonenminen

(28.11.2013)

Im Vergleich zu 1999 fällt die Zahl der Menschen, die Landminen zum Opfer fallen. Eine Vielzahl von Antiminenprogrammen retten Menschenleben, aber in acht Ländern wie zum Beispiel in Syrien wurden 2012/2013 erneut Antipersonenminen eingesetzt. (in Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan: UN verurteilt Einsatz von Sprengfalle gegen Zivilisten

(28.10.2013)

Bei einem Anschlag im Süd-Osten Afghanistan sterben die 19 Insassen eines Mini-Busses. Die UN zeigt sich besorgt über den Anstieg der Zahl ziviler Opfer durch Sprengfallen, die wahllos eingesetzt werden. (in Englisch) weiterlesen >>>


NGOs begrüßen Aufruf der Staatengruppe "London 11", keine Streumunition in Syrien einzusetzen

(22.10.2013)

Die internationale Kampagne für das Verbot von Streumunition fordert, keine Streumunition in Syrien zu verwenden, und mahnt die Nicht-Beitritt-Staaten, dem Verbotsabkommen über Streumunition beizutreten. (in Englisch) weiterlesen >>>


Prinz Mired von Jordanien fordert China auf, Antipersonenminen zu verbieten

(17.10.2013)

Zuvor warb Prinz Merid für das Verbot in Laos, der Mongolei, Singapur , Tonga und den USA. (in Englisch) weiterlesen >>>


Anti-Landminen-Campaigner fordern Stopp des Einsatzes von Antipersonenminen in Syrien

(04.10.2013)

Die Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen begrüßt den Beitritt Syriens zur Chemiewaffenkonvention und weisst darauf hin, dass Landminen eine ebenso große Gefahr für die Bevölkerung in Syrien darstellen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Cluster Munition Monitor 2013: Syrien überschattet eine positive Bilanz

(04.09.2013)

Gemäß dem heute in Genf veröffentlichten Bericht des „Cluster Munition Monitor“ setzte Syrien 2012 und 2013 als einziges Land Streubomben ein. weiterlesen >>>


Anti-Landminen-Kampagne fordert von der US-Regierung, auf den Einsatz von Streubomben in Syrien zu verzichten

(29.08.2013)

Die US-Kampagne für das Verbot von Landminen fordert einen Verzicht, Streubomben einzusetzen, da die humanitären Folgen dieser wahllos tötenden Waffen den militärischen Nutzen übersteigen. (in Englisch) weiterlesen >>>


1. August: 3 Jahre Streubombenverbot

(01.08.2013)

Am 1. August feiern die Mitglieder der Internationalen Kampagne gegen Streumunition (CMC) weltweit das dreijährige Jubiläum des Inkrafttretens des Übereinkommens über Streumunition – und die damit verbundenen lebensrettenden Erfolge. Gleichzeitig richten sie einen Appell an die Länder, die dem Vertrag noch nicht beigetreten sind, und fordern sie auf, dies umgehend zu tun.  weiterlesen >>>


Weltflüchtlingstag: Flüchtlinge weltweit werden von nicht-explodierten Kampfmitteln bedroht

(20.06.2013)

Anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstag veröffentlichen Aktivisten für das Verbot von Landminen und Streumunition ein Hintergrundpapier, das auf die Gefahren von nicht-explodierten Kampfmitteln hinweist, die das Leben und die Gesundheit von Flüchtlingen weltweit bedrohen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Treffer 21 bis 30 von 209

» Zurück