Archiv: Pressemitteilungen


Berichte über Landmineneinsatz in Syrien

(02.11.2011)

Die Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen ist über Berichte beunruhigt, die syrischen Truppen würden Landminen an der Grenze zum Libanon verlegen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Italien und Tschechien ratifizieren das Verbot von Streubomben

(24.09.2011)

Zwanzig NATO-Staaten haben den Verbotsvertrag unterzeichnet, acht Mitgliedsstaaten behalten sich den Einsatz von Streubomben vor. (in Englisch) weiterlesen >>>


Libyen: Von Regierungstruppen zurückgelassene Waffenlager enthalten auch Landminen

(14.09.2011)

Internationale Kampagne für das Verbot von Landminen fordert Übergangsrat auf, die Waffen- und Munitionslager sicherzustellen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Swaziland wird 63. Vertragsstaat des Streubombenverbots

(13.09.2011)

Vor Hunderten Delegierten - RegierungsvertreterInnen und Repräsentanten der Zivilgesellschaft - überreicht Swaziland sein Beitrittsdokument an die Vereinten Nationen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan ratifiziert Streubombenverbotsvertrag trotz Druck aus den USA

(12.09.2011)

Afghanistan hat unmittelbar vor dem Start der internationalen Streubombenkonferenz im Libanon den Vertrag über ein Verbot von Streubomben ratifiziert. (in Deutsch und Englisch) weiterlesen >>>


Zweite Vertragsstaatenkonferenz zum Verbot von Streubomben beginnt heute

(12.09.2011)

Die Konferenz findet im von Streubomben schwer betroffenen Libanon statt. Wir erwarten, insbesondere auch von Deutschland, konkrete Finanzzusagen für Minenräumung und Opferhilfe, erklärt Handicap International. weiterlesen >>>


Der Profit bleibt tödlich: Deutsche Banken verdienen weiter am Geschäft mit völkerrechtswidrigen Waffen

(10.09.2011)

Nichtregierungsorganisationen appellieren an Bundesregierung: Endlich Investitionen in Streubomben und Landminen verbieten! weiterlesen >>>


Handicap International verurteilt Israels jüngsten Einsatz von Anti-Personen-Minen

(18.08.2011)

Die israelische Armee hat in den letzten Tagen bekannt gegeben, dass sie Anti-Personen-Minen auf den Golanhöhen an der Grenze zu Syrien verlegt habe, um sich vor Grenzüberschreitungen durch Zivilisten zu schützen. weiterlesen >>>


Treffer 61 bis 70 von 200

» Zurück