Ägypten: Abgeordneter verlangt Kompensierung für Landminen aus dem 2. Weltkrieg


Sowohl Deutschland als auch die Alliierten Kräfte verlegte Millionen Minen in Ägpytens westlicher Wüste. Bis heute haben diese Minen 8.313 Opfer gefordert, darunter über 600 Tote. Der Abgeordnete fordert jetzt eine klare Übernahme der Verantwortung für diese Landminen. (auf Englisch)


Mehrere Soldaten entminen eine sandige Wüste

Entminung in Ägypten von UN Photo unter CC BY 2.0

(08.05.2017)

Quelle: egypttoday

CAIRO – 8 May 2017: A motion was submitted to the parliament Monday to demand compensation for Egypt over millions of World War II mines in the Western Desert. 

Proposed by Parliamentarian Mohamed Abdou, the motion argues that about 650,000 feddans of wheat in the Western Desert were destroyed as a result of some 22 million mines planted by the Axis and Allied forces. 

Egypt did not take part in the war, but the Germans laid the deadly mines to stop the advancement of British troops, the motion explains. 

A total of 8,313 people have been affected by the mines since 1982, including 696 deaths, according to the Foreign Ministry, in addition to many other unregistered cases and rendering arable land useless. 

If not fatal, injuries have resulted in lost limbs since the Battle of Alamein in 1942. Egypt’s mines account for 20 per cent of the world’s active landmines, and Cairo fears they may be collected by extremists to carry out bombings. 

 

...

Lesen Sie hier den Originalartikel

<<< zurück zu: Aktuelles



Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien