Bosnien: 1800 Tonnen Kriegsreste mit Hilfe der EU vernichtet


Die EU unterstützt das bosnisch-herzegovinische Projet EXPLODE mit insgesamt 4,6 Milionen Euro - in der ersten Projektphase wurden bisher über 1800 Tonnen Kriegsreste in dem südosteuropäischen Land vernichtet. Erst vor etwas über einer Woche wurde ein Mensch bei der Explosion einer Mine getötet (auf Englisch)


Ein Mann kniet auf dem Boden und gräbt eine Landmine aus

Entminung in Bosnien und Herzegovina © P. Vermeulen / Handicap International

(30.03.2017)

Quelle: Sarajevo Times

Project EXPLODE, within which was destroyed around 1,800 tons of ammunition, is important not only for BiH but for the entire region as well, because the degree of stability and security in this part of Europe was raised on a significantly higher level thanks to its implementation, said the Minister of Defense Marina Pendes after the closing ceremony of the project EXPLODE, which was held yesterday in Sarajevo.

Minister Pendes thanked the European Union (EU) for allocation of significant funds for the destruction of unstable ammunition and explosive-mine resources in the last few years.

“Indeed, if there was not for the representatives of the Ministry of Defense and Armed Forces of BiH, who have been in a daily communication, this project would not have been completed today,” said Pendes.

Weiterlesen auf: http://www.sarajevotimes.com/?p=117952 

<<< zurück zu: Aktuelles



Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien