Aktuelles


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Jemen: CAR veröffentlicht Bericht über Minen und IED

(16.01.2019)

Die Rechercheorganisation CAR hat in mehreren Nachforschungen vor Ort einen detaillierten Bericht über im Jemen durch Houthi eingesetzte Minen und IED veröffentlicht. Diese Waffen haben bereits Hunderte Opfer gefordert und rangieren von einfachen, selbstgebauten Sprengsätzen bis hin zu Beständen der ehemaligen DDR. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Jemen: Immer mehr Opfer durch Landminen

(13.01.2019)

Um den Vormarsch der von Saudi-Arabien angeführten Koalition zu stoppen, setzen Houthis Tausende Landminen ein. Wie immer leidet darunter vor allem die Zivilbevölkerung - in einem Land, in dem die Gesundheitsversorgung beinahe zusammengebrochen ist. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Saudi-Arabien: Kind stirbt durch Landmine

(10.01.2019)

Ein Kind wurde bei der Explosion einer Anti-Personen-Mine im Süden Saudi-Arabien getötet, drei weitere Menschen wurden verletzt. Laut Berichten der Saudi Press Agency waren die Minen im Jemen verlegt worden. Regen habe sie dann aber nach Saudi-Arabien gespült. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Minenräumung: Drohnen zum Auffinden von Schmetterlingsminen

(06.01.2019)

In Afghanistan liegen Hunderttausende Schmetterlingsminen - abgeworfen von der Sowjetunion, die in den Achtzigern in den afghanischen Bürgerkrieg eingegriffen hatte. Diese Minen sind besonders perfide. Eine neue Drohne könnte nun bei der Räumung helfen.  weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Kuwait: Zwei junge Männer schwer durch Landmine verletzt

(04.01.2019)

Zwei Männer im Alter von 18 und 20 Jahren wurden durch die Explosion einer Landmine schwer im Gesicht und an den Händen verletzt. Scheinbar hatten die zwei die Mine gefunden und in die Hände genommen, woraufhin diese explodierte. Die Minen stammen noch aus dem Krieg zwischen Irak und Iran in den Achtzigern. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Äthiopien: Acht Menschen sterben durch Landmine

(02.01.2019)

Ein Bus mit elf Insassen ist vergangene Woche in Benishangul Gumuz in Äthiopien über eine Landmine gefahren. Acht Menschen starben sofort, weitere Personen wurden schwer verletzt. Die Landminen stammen aus dem Konflikt um die Abspaltung Eritreas, knapp 17.000 Opfer forderten Landminen in Äthiopien seitdem laut offiziellen Angaben. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Ich dachte niemals, dass ich es nicht schaffen würde!

(30.12.2018)

Die Angolanerin Júlia Kuyanga Tchimba ist eine der Teilnehmerinnen der Initiative des HALO Trusts: 100 weibliche Entminerinnen. Noch sind es keine 100, doch dank Vorbildern wie Júlia wird sich das hoffentlich bald ändern. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Minensuchhunde: die unersetzlichen Helfer

(25.12.2018)

Ohne Minensuchhunde wäre die Arbeit in vielen Minenfeldern kaum möglich oder würde um ein vielfaches länger dauern. Die klugen Vierbeiner mit ihrer feinen Nase sind wesentlich schneller als Menschen. Und anders als Metalldetektoren lassen sie sich nicht von Cola-Dosen aus Metall in die Irre führen. (auf Englisch) weiterlesen >>>



Weitere aktuelle Nachrichten im News-Archiv >>>

Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien