Aktuelles


In einem Straßenzug mit Einschusslöchern marschieren einige Männer, teils mit Prothesen, alle mit Krücken.

Angola: So werden Minen geräumt

(18.07.2018)

Die Britische Zeitung The Guardian zeigt in einer Fotostrecke, wie Minen in Angola geräumt werden. Das Land soll bis 2025 frei von Minen sein. Zwar ist die Provinz, die Prinzessin Diana vor über 21 Jahren besuchte, bald befreit. Doch es ist fraglich, ob ganz Angola bis 2025 wirklich gesäubert sein wird. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Eine Frau steht in einem vollen Bus und verteilt Flyer auf denen Minenaufklärung zu sehen ist.

Mossul: Acht Millionen Tonnen explosive Kriegsreste

(13.07.2018)

Acht Millionen Tonnen explosiver Kriegsreste bedrohen auch ein Jahr nachdem sich der sogenannte IS zurückgezogen hat, die Stadt Mossul[1]. Die Stadt gleicht einer tickenden Zeitbombe: Tausende von Verletzten versuchen, medizinische Versorgung zu bekommen und mehr als 300.000[2] Binnenvertriebene warten auf ihre Rückkehr. weiterlesen >>>


Eine Frau mit Locken steht mit dem Rücken zur Kamera. Sie scheint in ein Mikrofon zu reden. Vor ihr ist ein künstliches Minenfeld mit viele Sträuchern, etwa 8m2 groß. Ein Mann kniet gerade am Boden. Im Hintergrund stehen viele Menschen und schauen zu. Noch weiter im Hintergrund ist geschäftiges Treiben in einer Fußgängerzone zu sehen.

München: Künstliches Minenfeld in der Innenstadt

(08.07.2018)

Am Donnerstag, den 26.07.2018 baut Handicap International in der Münchner Innenstadt ein künstliches Minenfeld auf. Begleitet durch ein professionelles Entminungs-Team sollen bei der Veranstaltung Bürger/-innen für die Bedrohung durch explosive Kriegsreste sensibilisiert werden. weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Somalia: Ein Toter und mehrere Verletzte durch Landmine

(03.07.2018)

Im somalischen Distrikt Mogadischu ist ein Kleinbus über eine Landmine gefahren. Dabei wurde ein Mensch getötet und sieben weitere schwer verletzt. In der Region kommt es immer wieder zu Unfällen mit Landminen, häufig übernimmt die Terrormiliz Al-Shabab dafür die Verantwortung. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Eine Frau in Entminungsmontur und mit Kopftuch spricht in ein Mikrofon

Afghanistan: Die ersten Entminerinnnen

(01.07.2018)

Die Danish Deming Group bildet laut eigenen Aussagen die ersten weiblichen Entminerinnen in Afghanistan aus. Der Beruf wird weltweit - nicht nur in Afghanistan - von Männern dominiert, dabei kann er genauso gut von Frauen ausgeführt werden. (Video auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Indien: 65-Jährige durch Landmine verletzt

(27.06.2018)

Die Frau wollte ihre Tiere nach Hause bringen als sie auf eine Landmine trat und diese zur Explosion brachte. Der Unfall ereignete sich an der sogenannten Line of Control (LoC) im Poonch Dirstrik von Jammu and Kaschmir.  weiterlesen >>>


Eine Frau in Hemd und Minenschutzschürze steht inmitten von Trümmern und blickt sich besorgt nach hinten um.

Irak: Angelina Jolie besucht Mossul

(22.06.2018)

Schauspielerin Angelina Jolie hat als Botschafterin für das UN Flüchtlingswerk UNHCR Mossul besucht. Die Rückeroberung Mossuls gilt als größter Städtekampf seit dem zweiten Weltkrieg. Massive Bombardierungen haben die Stadt fast komplett zerstört. (auf Englisch)  weiterlesen >>>


Ein Mann kniet mit nachdenklicher Mine unter einem Haus. Er hat zwei Mörsergranaten in der Hand.

Afghanistan: Landmine explodiert vor Wahllokal

(11.06.2018)

Im September finden Wahlen in Afghanistan statt. Derzeit laufen die Registrierungen für die Wähler/-innen. Vor einem Registrierungslokal ist nun eine Landmine explodiert und hat zwei Menschen getötet. Die Attacke dürfte zum Ziel gehabt haben, die Menschen durch Einschüchterung von der Wahl abzuhalten.  weiterlesen >>>



Weitere aktuelle Nachrichten im News-Archiv >>>

Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien