News-Archiv



Profilbild einer Entminerin aus Sri Lanka

Sri Lanka: Entminerinnen bei der Arbeit

(15.03.2019)

TheGuardian hat Entminerinnen des Halo Trust bei der Arbeit in Sri Lanka begleitet. Weltweit sind die meisten Entminer immer noch Männern. Doch in diesem Projekt stellen Frauen die Hälfte. Eine Fotoreportage. weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Minenaktion: Gender und Diversität

(12.03.2019)

Welche Rolle spielen Frauen und andere oft benachteiligte Gruppen in den Minenaktionen. In einem kurzen Video von Gender & Mine Action erfahren Sie die wichtigsten Details. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

40. Human Rights Council

(10.03.2019)

Beim 40. Human Rights Council hat ICBL, die internationale Landminenkampagne, zwei Statements abgegeben. Eines zu den Rechten von Menschen mit Behinderung und eines zu Kinderrechten. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Nigeria: 5 Tote durch Landmine

(08.03.2019)

In Nigeria sind mindestens fünf Menschen durch die Explosion einer Landmine gestorben. Laut Medienangaben wurde die Mine durch die Terrororganisation Boko Haram verlegt. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Mehrere Frauen

Weltfrauentag: HI bedankt sich

(08.03.2019)

Anlässlich des Weltfrauentags bedankt sich HI (Handicap International) bei all den Frauen, die die Entminungsarbeit der humanitären Organisation weltweit möglich machen.  weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Asien: Landminenverbot und Menschenrechtspolitik

(05.03.2019)

In einem Artikel auf moderndiplomacy.eu setzt sich der Rechtswissenschaftler Dr. Nafees Ahmad intensiv mit dem Thema Minenverbote in Asien auseinander: wie können mehr asiatische Länder dazu gebracht werden, dem Minenverbot beizutreten. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Viele Menschen stehen feierlich auf einer Bühne.

Am 1. März wird der Ottawa-Vertrag 20 Jahre alt

(26.02.2019)

Der Vertrag, der die Welt veränderte, trat am 1. März 1999 in Kraft. Heute werden Anti-Personen-Minen bis auf wenige Aufnahmen nicht mehr eingesetzt und die internationale Staatengemeinschaft hat das ehrgeizige Ziel ausgegeben, die Welt bis 2025 von sämtlichen Minen zu befreien.  weiterlesen >>>


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

Syrien: Über 20 Menschen sterben durch Landmine

(24.02.2019)

Laut Medienberichten sind nahe der Stadt Salamiyeh über 20 Menschen gestorben, als ihr Bus über eine auf der Straße versteckte Landmine fuhr und diese zur Explosion brachte. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Ukraine: Das Einmaleins des Überlebens

(14.09.2015)

In Mariupol hat gerade - wie in vielen Ländern - die Schule begonnen. Neben dem Einmaleins lernen die Kinder hier auch, wie Sie sich verhalten müssen, wenn Sie Minen oder Blindgänger finden. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Streubomben: Erfolgreiche erste Überprüfungskonferenz

(11.09.2015)

Am 11. September endete die erste Überprüfungskonferenz zur Konvention über ein Verbot von Streubomben in Dubrovnik. Fast alle anwesenden Vertragsstaaten verurteilten in einer gemeinsamen Erklärung jeden Einsatz dieser grausamen Waffen, die zu 92% Zivilbevölkerung treffen.  weiterlesen >>>


Schweizer Nationalbank investiert weiter in Hersteller von Streubomben

(06.09.2015)

Entgegen früherer Versprechungen hat sich die SNB nicht aus den Geschäften mit der Finanzierung von Herstellern von Streubomben zurückgezogen. Die Bank ist mit rund 550 Millionen an solchen Geschäften beteiligt. weiterlesen >>>


Streubomben-Monitor 2015 veröffentlicht

(03.09.2015)

In fünf Ländern wurden Streubomben eingesetzt. Mehr als in all den Jahren seit Inkrafttreten des Streubombenverbots 2010. Allerdings wurden seitdem auch 88 Prozent aller Streubomben der Vertragsstaaten vernichtet.  weiterlesen >>>


Ruanda verbietet Streubomben

(30.08.2015)

Nur 2 Wochen vor der ersten Revisionskonferenz zum Streubombenverbot in Dubrovnik, Kroatien, hat nun auch die Vertreterin Ruandas bei der UN in New York das Verbot unterzeichnet. Das ehrgeizige Ziel der Streubombenkampagne, 100 Staaten bis zur Konferenz zu erreichen, ist damit zwar vermutlich verfehlt, doch jeder Staat ist ein positives Vorbild für andere Staaten. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Jemen: Das Leiden der einfachen Menschen

(28.08.2015)

Leben wir im Jahrzehnt der Kriege? Fakt ist, dass neben den zwei medial präsenten Kriegen in der Ukraine und in Syrien noch viele weitere Länder unter kriegsähnlichen Zuständen leiden. Eines dieser Länder ist der Jemen, wo eine von Saudi-Arabien geführte Koalition Streubomben einsetzt. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Zypern: kambodschanische Spezialisten beenden Minenräumung erfolgreich

(26.08.2015)

Im zweigeteiliten Zypern liegen auch heute noch an Grenzen des türkischen und des griechischen Teils Minen begraben. In der Gegend um das Dorf Mammari sind seit letzter Woche allerdings keine Minen mehr.


Kambodscha: Landmine in der Nähe von Angkor Wat gefunden

(25.08.2015)

Die Landmine wurden in der Nähe der Tickethäusschalter gefunden. Zum Glück stellte sie keine Gefahr dar, da sie keinen Zünder eingebaut hatte. Wer sie dorthin gelegt hatte und wieso ist bisher noch nicht klar. Die Polizei ermittelt. weiterlesen >>>


Mali: 2 UN-Friedenswächter durch Landmine verletzt

(23.08.2015)

Die zwei Friedenswächter, Mitglieder der UN-Friedensmission in Westafrika MINUSMA, waren im Norden des Landes unterwegs. Als sie über eine Mine fuhren, explodierte diese. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Westsahara: Jugendlicher stirbt durch Landmine

(19.08.2015)

Der Unfall ereignete sich etwa 70km östlich der Stadt TanTan im Süden Marokkos. In der Region hatte es in den 80er und 90er Jahren immer wieder Zusammenstöße zwischen Saharawi People's Army und marokkanischer Armee gegeben. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Jemen: Hundert Tote durch Landminen in nur einem Monat

(14.08.2015)

Laut offiziellen Aussagen eines jemenitischen Regierungsvertreters seien allein im letzten Monat mindestens 100 Mensch durch Minen der Al Houthi Rebellen gestorben. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Iran: Ein Kind stirbt bei Landminenexplosion

(13.08.2015)

Der Unfall ereignete sich in Sarvabad County. Ein weiteres Kind wurde schwer verletzt. Seit 1988 starben mindestens 368 Menschen im Iran aufgrund von Landminenexplosionen. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Südkorea beschuldigt Nordkorea

(11.08.2015)

Offizielle beschuldigen Nordkorea, die Minen verlegt zu haben, die vor einer Woche 2 Soldaten schwer verletzten. Ein Video zeigt die Explosion. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Indien: 110 Landminen geräumt

(09.08.2015)

Die Minen wurden laut offiziellen Angaben durch Mitglieder der Naxaliten Jharkland verlegt. Darunter befanden sich Minen mit über 50kg Sprengstoff. weiterlesen >>>


Südkorea: Zwei Soldaten durch Landmine schwer verletzt

(04.08.2015)

Die Grenze zwischen Südkorea und Nordkorea ist ein Pulverfass - auch im wörtlichen Sinn: Sie ist stark vermint. Bei einem Kontrollgang in der entmilitarisierten Zone wurden nun zwei Soldaten durch eine Landmine schwer verletzt. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Kambodscha: Unfälle mit Landminen gehen um 35 Prozent zurück

(04.08.2015)

"Nur noch" 66 Menschen fielen in der ersten Hälfte 2015 den perfiden Waffen zum Opfer. Im gleichen Zeitraum 2014 waren es noch 101. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


1. August: Fünf Jahre Streubombenverbot

(01.08.2015)

Der regelmäßige Einsatz von Streubomben in gewaltsamen Konflikten in den letzten Jahren zeigt, wie wichtig eine weitere Verbreitung des Verbotsvertrags ist.  weiterlesen >>>


Kongo (DR): 1,6 Milliarden Quadratmeter von Minen in der Provinz Zaire befreit

(31.07.2015)

Von 2006 bis 2014 wurden in der nördlich gelegenen Provinz Zaire von verschiedensten Organisationen insgesamt 1,6 Milliarden Quadratmenter mühsam entmint. Nun ist sicherer Platz für Schulen und Krankenhäuser vorhanden. weiterlesen >>>


Uganda: Landminenüberlebende stehen kurz vor Klage gegen die Regierung

(30.07.2015)

Allein in den Regionen Gulu und Amuru leben über 800 Landminenüberlebende. Minen stellen auch heute noch - Jahre nach dem jahrzehntelangen Bürgerkrieg - eine Bedrohung dar. Da sie keine Entschädigung durch die Regierung bekommen, erwägen die Überlebenden nun eine Klage. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Video: Australier stirbt in Kurdistan im Kampf gegen den IS durch Landmine

(27.07.2015)

Ein Australier, der - wie immer mehr Menschen aus dem Westen - GEGEN den IS auf Seiten der kurdischen Kämpfer "Lyons of Rojava" kämpfte, starb an einer Landmine und hinterließ kurz davor ein Video für seine Familie. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan: Vier Kinder sterben bei Explosion einer Landmine

(25.07.2015)

Die Kinder hüteten nichts ahnend einige Tiere als die improvisierte Mine explodierte. Eine Woche zuvor waren vier Kinder durch eine Mine gestorben, die direkt vor einem Familienhaus verlegt worden war. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Libanon: Minensuchhunde an libanesisches Mine Action Center übergeben

(21.07.2015)

Die Hunde wurden in Bosnien und Herzegowina dafür ausgebildet, mit ihrem Einsatz leben zu retten. Nach einem sechsmonatigen Spezialtraining sind sie nun bereit für ihr neues Leben im Libanon. Auf Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan: 2 Menschen sterben bei Minenexplosion

(21.07.2015)

Der Unfall ereignete sich im Norden der Provinz Kunduz. Sechs weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Bisher ist nicht bekannt, wer die improvisierte Mine gelegt hat.  weiterlesen >>>


Angola: Elefanten haben gelernt, Minen zu vermeiden

(19.07.2015)

Unzählige Elefanten starben an Unfällen mit Minen. Doch mittlerweile sind die Todeszahlen extrem gesunken. Die Dickhäuter haben offensichtlich gelernt, Minen zu erschnüffeln und zu vermeiden. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Können Minendetektoren bald auch Plastik-Landminen finden?

(14.07.2015)

Ein ambitioniertes Forschungsprojekt soll innerhalb von drei Jahren eine neue Generation von Minendetektoren entwickeln: Erstmals sollen die Geräte in der Lage sein, Landminen ohne Metallanteil aufzuspüren. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Sudan: Fünf Flüchtlinge der Krise sterben durch Landminen-Unfall

(09.07.2015)

Mindestens fünf Menschen starben und zahlreiche weitere wurden verletzt, als sie mit einem Lastwagen über eine Mine fuhren. Die ZivilistInnen wollten sich gerade Baumterial für ihre Notunterkünfte im Camp Alashid Afandi besorgen. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Westsahara: Video über die Entminerin Miriam und ihr Team

(05.07.2015)

Die Westsahara gilt als eines der am stärksten verminten Gebiete der Welt. Gerade Nomaden sind von den Waffen bedroht. Miriam und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben der Nomaden sicherer zu machen. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Gaza: „Wir müssen die Bürger vor explosiven Kriegsresten schützen“

(01.07.2015)

Interview mit Guillaume Zerr von Handicap International über die Bedrohung durch explosive Kriegsreste ein Jahr nach dem militärischen Konflikt zwischen Israel und Palästina. weiterlesen >>>


Irak: Saddam ist weg - doch seine Minen bleiben.

(01.07.2015)

Kurdische Entminer arbeiten daran, dem sinnlosen Töten und Verstümmeln dieser stillen, im Verborgenen wartenden Waffen, ein Ende zu setzen. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Libanon: Junge stirbt bei Streubombenunfall

(28.06.2015)

2006 hatte Israel etwa 4 Milionen Submunitionen über dem Libanon abgeworfen. Viele blieben als Blindgänger liegen. Einem syrischen Jungen wurde das nun zum Vergängnis - er starb. Drei weitere Menschen wurden verletzt. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Südkorea: Endlich werden Minenopfer entschädigt

(25.06.2015)

Seit über 60 Jahren sind die Grenzen zu Nordkorea vermint - über 1000 Minenopfer gab es seit dem auf der südkoreanischen Seite. Eine Entschädigung durften Sie bisher nicht erwarten. Ein neues Gesetz ändert das nun endlich. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


USA: Armee will Minen und IED mit Laser zerstören

(24.06.2015)

Mit einem 1100 Ampere starkem Laser, montiert auf einem gepanzerten Fahrzeug, sollen zukünftig Abflugbahnen in Militärbasen oder Straßen von Minen befreit werden. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Syrien: IS vermint Weltkulturerbe

(22.06.2015)

Nach Angaben des Syrian Observatory for Human Rights haben die Kämpfer des IS die Ruinen von Palmyra vermint. Ob diese Minen der Verteidigung dienen oder das Weltkulturerbe zerstören sollen ist noch nicht klar. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Zimbabwe: Immer noch 40.000 Hektar verseucht

(19.06.2015)

Auch 35 Jahre nach der Unabhängigkeit sind immer noch 40.000 Hektar Land nicht entmint. Die Minen stammen noch aus dem sogenannten rhodesischen Buschkrieg. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Zambia: VertreterInnen von 9 afrikanischen Staaten besprechen Streubombenverbot

(18.06.2015)

Im Seminar ging es um die Umsetzung des Streubombenverbots und den Erfahrungsaustausch, besonders in Bezug auf die Übersetzung des internationalen Vertragswerkes in nationale Gesetzgebung. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Kambodscha: Ratten entminen bald in Siem Reap

(15.06.2015)

Riesenratten, trainiert von der Entminungsorganisation apopo, werden demnächst in Siem Reap Minen aufspürren - und dabei sicher auch ihr Image als Plagen aufpolieren. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Kambodscha: 35 Prozent weniger Opfer von Landminen im ersten Quartal

(12.06.2015)

Tolle Nachrichten aus Kambodscha. Laut einem Bericht des Cambodian Mine Action Centers wurden "nur" 39 im Vergleich zu 63 MEnschen Opfer eines Unfalls mit einer Landmine. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan: 4 Zivilisten sterben bei Explosion einer Landmine

(08.06.2015)

Die Mine wurde scheinbar für den Gouverneur und den Polizeichef des Burka Distrikts gelegt. Doch erst ein ziviles Fahrzeug, dass hinter dem Konvoi fuhr, brachte die Mine zur Explosion (auf Englisch) weiterlesen >>>


Kolumbien: Reparatur von gesprengtem Hochspannungsmast durch Gefahr von Landminen verzögert

(01.06.2015)

Vermutlich hatten Kämpfer der FARC den Hochspannungsmast zerstört, wodurch 360.000 Menschen nun ohne Strom sind. Bevor nicht endgültig geklärt ist, ob Minen verlegt wurden, kann aber nicht mit der Reparatur begonnen werden. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Iran: Schäfer stirbt nach Unfall mit Landmine

(31.05.2015)

Der Mann war ander Grenze zum Irak auf eine Mine aus dem iranisch-irakischen Krieg der Achtziger Jahre getreten. Bis zu 16 Millionen Minen könnten noch immer in der Erde auf ihre Opfer lauern (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Mali: Drei UN-Blauhelme durch Mine verletzt

(30.05.2015)

Das Fahrzeug der drei Blauhelme fuhr am vergangenen Dienstag im Norden Malis über eine Mine. Diese explodierte, tötete aber zum Glück keinen der Mitreisenden. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Südafrika ratifziert Streubombenkonvention

(29.05.2015)

Südafrika hat am vergangengen Donnerstag als 92er Staat die Ratifizierungsunterlagen bei den Vereinten Nationen in New York eingereicht. Die Konvention tritt am 1. November 2015 in Kraft. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Kobane: Stadt voller Trümmer und Blindgänger - Aktueller Bericht von Handicap International

(27.05.2015)

Laut einem Bericht von Handicap International wurden 80 Prozent der Stadt zerstört. Selten haben die Teams der Organisation eine solche Kontaminierung mit explosiven Waffen gesehen. weiterlesen >>>


Fotograf tritt auf Mine - und macht sofort Fotos

(26.05.2015)

Als Joao Silver 2010 mit US Truppen in Afghanistan unterwegs war, trat er auf eine Landmine. Direkt danach tat er das, was er schon seit Jahren tat: Fotos schießen.  weiterlesen >>>


Nigeria: Boko Haram verlegt Minen an Grenze zu Kamerun

(24.05.2015)

Laut offiziellen Aussagen vermint Boko Haram die Grenze Nigerias zu Kamerun, um die kamerunische Armee dabei zu hindern, die Grenzregion zu sichern. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


UNMAS Online Training zum Schutz vor Landminen und explosiven Kriegsresten

(18.05.2015)

Die UN Anti-Minen-Organisation UNMAS hat ein Online Sicherheitstraining gegen Landminen und explosive Kriegsreste entwickelt, das Unfällen mit diesen Waffen vorbeugen soll. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Ukraine: Zwei Zivilisten und zwei Soldaten bei Landminenunfall getötet

(18.05.2015)

Die zwei Zivilisten und die zwei Nationalgardisten waren mit ihrem SUV in der Region Luhansk abseits der normalen Straßen unterwegs und fuhren dort über eine Landmine. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Namibia: Insgesamt 51 Menschen durch Apartheid-Landminen getötet

(13.05.2015)

In Namibia haben Landminen seit der Apartheid 51 Menschen getötet und zahlreiche verletzt. Eine landesweite Kampagne warnt die Menschen vor der lauernden Gefahr. weiterlesen >>>


Nigeria: Heimkehrende durch Landminen bedroht

(11.05.2015)

Viele der in Nigeria vertriebenen Menschen sehen sich, wenn sie in die Häuser, aus denen sie Fliehen mussten, einer perfiden Gefahr ausgesetzt: Boko Haram hat an vielen Orten Landminen und improvisierte Sprengsätze verlegt (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Kolumbien: Mutter und ihre zwei Kinder schwer verletzt

(09.05.2015)

Kolumbien ist eines der meistverseuchtesten Länder der Welt. Man geht von über 20.000 Landminenopfern aus. Nun traf es eine Mutter und ihre zwei Töchter. weiterlesen >>>


Westssahara: Landmine tötet Mutter und verletzt ihre Familie

(07.05.2015)

Der Unfall ereignete sich, also die Familie aus der Stadt zurück auf dem Weg in Richtung ihrer Viehbestände war. weiterlesen >>>


Jemen: Koalition unter Anführung von Saudi-Arabien setzt Streubomben ein

(04.05.2015)

Noch im März hatte Saudi-Arabien zugesichert, keine Streubomben einzusetzen. Nun wurden laut Berichten von Human Rights Watch Streubomben im Jemen gefunden. weiterlesen >>>


Pakistan: Lehrer und sein Sohn sterben durch Minenexplosion

(02.05.2015)

Die beiden waren gerade auf Entdeckungstour und schauten sich gemeinsam die umliegenden Pflanzen an - als einer von ihnen auf die Mine trat. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Mali: Nach Minenexplosion sterben 4 Menschen, 28 werden verwundet

(01.05.2015)

Der Unfall ereignete sich, als der Bus über eine Landmine fuhr, die scheinbar von 2 Männern auf einem Motorrad erst kurz zuvor verlegt worden war. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


DR Kongo: 3 Entführte Minenräumer wieder auf freiem Fuß

(30.04.2015)

Die drei Minenräumer waren am 23. April in Kibumba in Nord-Kivu entführt worden. Niemand hatte sich verantwortlich für die Tat gemeldet - nun sind die drei Männer wieder wohlbehalten auf freiem Fuß. (Auf Englisch)  weiterlesen >>>


Kenia: Journalist fordert Minengürtel an der Grenze zu Somalia

(28.04.2015)

In einem jüngst erschienen Artikel fordert der Journalist Andrew J. Franklin die Errichtung eines Zaunes an der 700km langen Grenze zu Somalia - und das Verlegen von Minen, um die Menschen zu zwingen, nur an den erlaubten Übergängen nach Kenia einzureisen (auf Englisch) weiterlesen >>>


Afghanistan: Taliban entführen 19 Entminer

(21.04.2015)

Bei einem Angriff auf eine Polizeistation töten die Angreifer drei Polizisten und nehmen 19 Entminer gefangen (auf Englisch) weiterlesen >>>


Sudan: Einsatz von Streubomben

(19.04.2015)

Laut Human Rights Watch hat die sudanesische Luftwaffe im Februar und März 2015 in den Nuba-Bergen (Süd-Kordofan) Streubomben eingesetzt. weiterlesen >>>


James Bond: Daniel Craig zum UN-Botschafter gegen Landminen ernannt

(15.04.2015)

"Als James Bond habe er die Lizenz zum Töten - als Daniel Craig habe er nun die Lizenz Leben zu retten", so UN Generalsekretär Ban Ki-moon. weiterlesen >>>


Ukraine: Russischer Journalist von Landmine schwer verletzt

(15.04.2015)

Der Journalist besuchte gemeinsam mit einigen Kollegen die Gebiete um Shyrokyne, in der Nähe von Mariupol in der Ostukraine. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Zimbabwe: Halo Trust räumt über 5000 Landminen

(14.04.2015)

Minen in der Grenzregion zu Mosambik behindern die Entwicklung und haben bereits bis zu 4000 Opfer gefordert. Seit 2013 hat der Halo Trust bereits 5000 Minen geräumt, vor Ort beschäftigt er 153 Fachkräfte. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Somalia: Drei Männer beim Verlegen von Landminen ertappt

(11.04.2015)

Anwohner hatten die Behörden informiert und so konnten diese die drei Männer erwischen, bevor sie entkamen, und sämtliche Minen räumen. weiterlesen >>>


Video: Leben mit Streubomben im Irak

(08.04.2015)

Seit dem Irakkrieg ist das Land von Streubomben verseucht. Hunderttausende bedrohen die Bevölkerung. Eine ganz neue Bedrohung stellen sie heute für die syrischen Flüchtlinge dar. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Indien: Drei Menschen sterben bei Landminenexplosion

(04.04.2015)

Erosionen hatten die Landmine scheinbar von ihrem ursprünglichen Ort verschoben - so dass die Arbeiter nichtsahnend auf die Minen trate. Drei starben sofort, einer trug schwere Verletzungen davon. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


4. April – UN Landminentag: Minen und Streubomben töten und verletzen Menschen – Jeden Tag!

(04.04.2015)

Fast 6.000.000 m2 wurden alleine 2013 von SODI in Laos und Vietnam von Minen und Streubomben befreit. Außerdem fordert die Organisation ein Verbot von Investitionen in Streubomben und mehr Engagement der deutschen Bundesregierung. weiterlesen >>>


4. April – UN Landminentag: Kinder nach Minenunfällen meist zur Armut verdammt

(02.04.2015)

Fast die Hälfte aller Opfer von Unfällen mit Landminen und Blindgängern sind Kinder. Auf diese bestürzende Tatsache macht Handicap International aus Anlass des 4. April aufmerksam. weiterlesen >>>


Video: Pinguine auf vermintem Gelände

(29.03.2015)

Die Falklandinseln sind die Heimat Tausender Pinguine - und mit Landminen verseucht. Die Landvögel leben täglich mit dieser Gefahr. weiterlesen >>>


Saudi-Arabien und die anderen Koalitionäre dürfen keine Streubomben einsetzen

(27.03.2015)

Keines der in die militärischen Aktionen im Jemen verwickelten Länder ist Mitglied des Streubombenverbots. Bis auf Marokko besitzen alle Länder Streubomben. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Ukraine: 3 Tote bei Landminenexplosion

(26.03.2015)

Der Unfall geschah, als ein Bus mit 20 Insassen eine Strassenblockade umfahren wollte. Drei Menschen starben, sechs wurden schwer verletzt. (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Paraguay ratifiziert Streubombenverbot als 91. Staat

(25.03.2015)

Mit der Ratifikation des Streubombenverbots durch Paraguay ist ein wichtiger Schritt in Richtung streubombenfreies Südamerika geschafft - nun fehlt nur noch Kolumbien (Auf Englisch) weiterlesen >>>


Kanada ratifiziert Streubombenverbot als 90. Staat

(19.03.2015)

Nach langer Zeit ratifiziert Kanada endlich das Streubombenverbot. Doch die Gesetzgebung ist die schwächste im Kreise der Mitgliedsstaaten - Sie erlaubt der Armee, mit Ländern zusammenzuarbeiten, die aktiv Streubomben einsetzen.  weiterlesen >>>


Neugeborenes Kind bei Explosion in Afghanistan verletzt

(17.03.2015)

Der schreckliche Unfall geschah, als die Familie die Mutter und das Kind vom Krankenhaus nach Hause fuhr - und dabei über eine Mine fuhr. 2 Menschen starben sofort, die anderen wurden verletzt. Unter den Toten war auch die Mutter des Kindes (auf Englisch). weiterlesen >>>


Sudan: 4 Kinder sterben bei Explosion von Landmine

(14.03.2015)

Laut Angaben des Gemeindevorstehers von Reel Bar in der Provinz Süd Kordofan starben die vier Kinder, als sie beim Jagen auf eine Landmine traten. (auf Englisch) weiterlesen >>>


USA: Streumunitionspolitik

(10.03.2015)

Kein Land lagert so viel Streumunition wie die USA. Kein Land hat jemals so viel Streumunition eingesetzt wie die USA. Beide zahlen liegen im dreistelligen Millionenbereich. weiterlesen >>>


Kuwait: Schäfer aus Bangladesch (32) stirbt nach Unfall mit Landmine

(10.03.2015)

Bei dem Unfall starb der Schäfer sofort, ein weiterer Schäfter wurde verletzt. Die Mine stammt vermutlich aus irakischen Beständen. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Kolumbien: Regierung und FARC-Rebellen einigen sich auf gemeinsames Räumen von Minen

(09.03.2015)

Nach über 50 Jahre Kampf haben die beiden Parteien nun ein noch nie dagewesenes Übereinkommen geschlossen, das Hoffnung auf weitere Annäherungen macht. (auf Englisch) weiterlesen >>>


Myanmar: Junge (10) stirbt nach Unfall mit Landmine

(07.03.2015)

In einem der vermintesten Ländern der Welt, Myanmar, ist es zu einem tragischen Unfall gekommen, als ein zehnjähriger Junge Laogai beim Holzsammeln auf eine Mine trat (auf Englisch). weiterlesen >>>


Elefant mit drei Beinen bekommt neue Prothese

(04.03.2015)

Als Baby wurde Mosha, auch bekannt als der dreibeinige Elefant, Opfer einer Landmine in Kambodscha. In Thailand gibt es ein Krankenhaus für Elefanten. Dort wurde ihr nun eine neue Prothese angebracht. (in Englisch) weiterlesen >>>


Iran: 5 Schüler durch Explosion einer Mine verletzt

(03.03.2015)

Eine Mine, die noch aus dem Iran-Irak-Krieg aus den 1980ern stammte, explodierte nahe der Grenze zum Irak. 8 Schüler waren auf dem Weg nach Hause, einer löste die Mine aus, verletzt wurden 5 von ihnen - zum Glück starb keiner (in Englisch) weiterlesen >>>


Sind Elefanten die neuen Minensuchhunde?

(25.02.2015)

Elefanten können wesentlich besser riechen als Hunde, es wurde beobachtet, dass sie Minen aktiv ausweichen - es lag also nur nahe, dass jemand mal auf die Idee kommen würde, sie zum Aufspüren von Minen auszubilden (in Englisch) weiterlesen >>>


Aserbaidschan: über 1 Millionen Quadratmeter im Januar entmint

(23.02.2015)

Bei den Entmiungsaktionen in Aserbaidschan wurden über 100 nichtexplodierte Kampfmittel geräumt. Dennoch gab es wieder einen Unfall im selben Monat. (in Englisch) weiterlesen >>>


Angola: Über 11 Millionen Quadratmeter entmint

(23.02.2015)

2014 wurden allein in der Cuanza Sul Provinz in Angola mehr als 11 Millionen Quadratmeter von Landminen befreit. Gleichzeitig war kein einziger Unfall zu verzeichnen - dank erfolgreicher Aufklärungsarbeit und Entminung (in Englisch) weiterlesen >>>


UNMAS fordert 300 Millionen Dollar für Anti-Minen-Aktionen

(19.02.2015)

Minenräumung kostet Zeit und Geld - doch es lohnt sich. Laut UNMAS stehen Länder wie Afghanistan kurz davor minenfrei zu werden, wenn die internationale Unterstützung nicht nachlässt. (Podcast in Englisch) weiterlesen >>>


Süddeutsche Zeitung: Explosive Streumunition in Laos - Stadt, Land, Bombe

(17.02.2015)

Vor 40 Jahren endete der Vietnamkrieg, doch im Nachbarland Laos tötet dessen Erbe noch heute. Bis zu 80 Millionen Blindgänger schlummern im Boden. Trotz der Gefahren sind die US-Bomben eine Ressource - Löffel, Boote und Häuser erwachsen daraus.  weiterlesen >>>


Technologie und Ehrgeiz machen es möglich

(17.02.2015)

Wie ein junger Australier, der als Soldat in Afghanistan beide Beine durch eine Landmine verlor, nun auf dem besten Weg ist, paralympisches Gold im Kanufahren zu holen (Video in Englisch) weiterlesen >>>


Ist die Welt ab 2025 minenfrei!?

(15.02.2015)

Wenn es nach der Internationalen Kampagne gegen Landminen (ICBL) geht, dann ist die Welt 2025 frei von Minen. Sie hat deshalb schon mal eine Landkarte erstellt, die das zeigt.  weiterlesen >>>


Japan vernichtet Bestände an Streubomben

(11.02.2015)

Auf einer Pressekonferenz am 10.02.2015 gaben das Außenministerium und das Verteidigungsministerium an, dass insgesamt 14.011 Streubomben aus japanischem Besitz in Deutschland und Norwegen vernichtet wurden. weiterlesen >>>


Ukraine: Angriff auf Luhansk mit Streubomben

(05.02.2015)

Laut Beobachtern der OSZE hat es offenbar einen Angriff mit international geächteten Streubomben auf die Stadt Luhansk in der Urkaine gegeben. (in Englisch) weiterlesen >>>


Israelische Offizierin durch Landminenexplosion auf den Golanhöhen verletzt

(05.02.2015)

Die Golanhöhen, die Israel im Sechstagekrieg mit Syrien 1967 besetzte, gelten als stark vermintes Gebiet. Erste Vermutungen gehen davon aus, dass die explodierte Landmine durch schlechtes Wetter vom markierten Punkt erodierte. Der Gesundheitszustand der Soldatin gilt als stabil (in Englisch) weiterlesen >>>


Landminendrohne bei "Drones for Good" Award der VAE

(04.02.2015)

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben den sogenannten "Drones for Good" Award ausgerufen. Dem Gewinner winken 1 Millionen Dollar Preisgeld. Eine der teilnehmenden Drohnen kann laut dem Entwicklerteam Minen aus der Luft aufspüren (VIDEO: In Englisch) weiterlesen >>>


Kanada sendet Entminungsroboter ins irakische Kurdistan

(30.01.2015)

70 % aller Opfer der kurdischen Peshmerga im Kampf gegen die ISIS werden durch sog. IED (improvised explosive devices) verursacht. Die Roboter sollen nun bei der Entminung helfen. (in Englisch)  weiterlesen >>>


Pakistan: 5 Tote bei Explosion einer Landmine

(28.01.2015)

Bei einem verheerenden Unfall in der am wenigsten entwickelten und immer wieder von Kämpfen gebeutelten Region Quetta starben fünf Menschen, 2 weitere wurden schwer verletzt. (In Englisch) weiterlesen >>>


Algerien: Über 700.000 Minen und explosive Kriegsreste in 10 Jahren geräumt

(27.01.2015)

Teile Algeriens wurden vor allem während der Unabhängigkeitskämpfe mit Frankreich vermint. Algerien ist Mitgliedsstaat des internationalen Minenverbots und hat sich verpflichtet, bis 2017 frei von Minen zu werden. (in Englisch) weiterlesen >>>


Westsahara: Ein Toter durch Antifahrzeugmine

(26.01.2015)

Die von Marokko besetzte Westsahara ist stark vermint. Regelmäßig kommt es zu Unfällen. Diesmal traf es das Auto einer mauretanischen Firma. Ein Insasse starb, einer wurde schwer verletzt, 2 weitere kamen mit dem Schrecken davon. (In Spanisch) weiterlesen >>>


Libanon: Relikte aus einem vergangen Krieg

(21.01.2015)

In nur wenigen Tagen warf Israel im Jahr 2006 Millionen von Streubomben über dem Libanon ab. Unzählige blieben als Blindgänger liegen. Die Entminer befreien seitdem mühsam Felder und Olivenhaine - denn jedes geräumte Feld hilft den Menschen vor Ort. weiterlesen >>>


Türkei will ca. 1 Mio Landminen räumen

(17.01.2015)

Die Türkei ist seit 2004 Mitglied des int. Minenverbots. Eigentlich hätten laut Vertrag bis März 2014 alle Landminen geräumt werden müssen. Nun will die Regierung neue Anstrengungen unternehmen, sämtliche Landminen in den Grenzregionen zu räumen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Libanon: Schnee verdeckt Minenfelder

(14.01.2015)

Durch heftige Stürme in den letzten Tagen wurden viele Minenfelder und entsprechende Warnschilder im Süden des Landes verdeckt. Die Minenfelder stellen nun eine noch größere Gefahr für die Bevölkerung dar. (in Englisch) weiterlesen >>>


Palästina tritt als 116. Staat dem Streubombenverbot bei

(07.01.2015)

Am 2. Januar reichte Botschafter Mansour die notwendigen Beitrittsunterlagen bei den Vereinten Nationen in New York ein. Der Beitritt Palästinas lässt darauf hoffen, dass 2015 noch viele weitere Staaten diesem Beispiel folgen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Pakistan: 4 Sicherheitskräfte bei Explosion einer Landmine getötet

(04.01.2015)

Die Männer wurden getötet, als sie mit ihrem Fahrzeug in der Region Orakzai mit dem Fahrzeug über eine Mine fuhren. Zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt (in Englisch) weiterlesen >>>


Sudan: SPLM-N verspricht Vernichtung sämtlicher Bestände an Landminen

(02.01.2015)

Laut einem Sprecher der im Sudan nicht anerkannten Partei sollen zu einem noch nicht genannten Datum sämtliche Bestände an im Laufe der Jahre erbeuteten Landminen öffentlich vernichtet werden. (in Englisch) weiterlesen >>>