Annan für seinen Einsatz gegen Landminen geehrt


New York. AP/baz. Hollywood-Star Michael Douglas hat UN-Generalsekretär Kofi Annan für sein Engagement zur Räumung von Minen weltweit ausgezeichnet.


(05.04.2006)

Der Schauspieler überreichte die Auszeichnung der Organisation Adopt-A-Minefield am Dienstagabend in New York während einer Benefizgala. Das Menü wurde von fünf Starköchen zubereitet, die auf ihre Gage verzichteten und tausende Dollar für die Organisation sammelten.

«Die Vereinten Nationen sind die führende internationale Organisation, die daran arbeitet, das Problem der Landminen zu einer Lehre der Geschichte für unsere Kinder zu machen», sagte Douglas. «Zehntausende Leben wurden gerettet und Millionen weitere verbessert als Folge der Entscheidungen und des Engagements dieses Mannes und der Inspiration, die er verbreitet.» Annan erklärte in seiner Dankesrede, das Ziel einer minenfreien Welt sei schon in einigen Jahren zu erreichen - «nicht in Jahrzehnten, wie wir früher geglaubt haben». Unter den Zuhörern waren Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel und Popmusiker Moby. Sie alle wollten den ersten internationalen Minen-Tag am Dienstag unterstützen und bezahlten dafür je 500 Dollar Eintritt.

Adopt-A-Minefield räumt nach Angaben von Douglas Minen in elf Ländern und hat in den vergangenen sechs Jahren mehr als 17 Millionen Dollar Spenden erhalten. Landminen töten oder verstümmeln jedes Jahr zwischen 15'000 und 20'000 Menschen.



Von: 05.04.06 http://www.baz.ch

<<< zurück zu: News