Ban fordert verstärkten Kampf gegen Landminen (Welt)


BERLIN/ NEW YORK: UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat dazu aufgerufen, den Kampf gegen Landminen zu verstärken, durch die jedes Jahr etliche Menschen getötet und verletzt werden.


(01.03.2009)

Zum zehnten Jahrestag des Inkrafttretens des Abkommens zum Verbot von Landminen an diesem Sonntag erklärte Ban, die versteckten Sprengsätze erschwerten die Entwicklung der Länder. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier kündigte an, Deutschland werde sein Engagement zur Beseitigung von Landminen nochmals verstärken. Dazu würden allein in diesem Jahr 18,6 Millionen Euro bereitgestellt. Damit sei Deutschland zu etwa 20 Prozent am Anti-Minen-Programm der EU beteiligt. Der Minister forderte dazu auf, neben Landminen auch Streumunition zu ächten, die besonders hohe Verluste in der Zivilbevölkerung verursache.

Von: 01.03.2009, www.dw-world.de

<<< zurück zu: News