Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg wie geplant beseitigt


Woltersdorf (dpa/bb) - Mehrere Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind von Fachleuten heute wie geplant beseitigt worden. Im Landkreis Teltow-Fläming seien drei russische Fliegerbomben gesprengt worden, bestätigte die Verwaltung von Nuthe-Urstromtal.


(12.03.2008)

Es habe keine besonderen Vorkommnisse gegeben. Wegen der Sprengung der Blindgänger musste vormittags die Bundesstraße B 101 zwischen Wiesenhagen und Woltersdorf kurzzeitig gesperrt werden. Die Fliegerbomben seien bei Baumaßnahmen an der B 101 entdeckt worden. In Schwedt wurde nach Angaben der Polizei eine 50-Kilogramm-Bombe entschärft. Dafür sei ein Abschnitt der B 2 für kurze Zeit gesperrt gewesen.

Von: http://newsticker.welt.de, 13.03.2008

<<< zurück zu: News