Deutsche Banken investieren in Streumunition und Landminen


Eine Stichprobenstudie der Kampagne Facing Finance analysiert Investitionen deutscher Banken in die Hersteller völkerrechtswidriger Waffen.


(10.12.2010)

Das Volumen der Investitionen lag in den vergangenen zwei Jahren bei ca. 1,3 Mrd. Euro. Besonders makaber: Auch die private Altersvorsorge schließt diese explosiven Investments nicht kategorisch aus. download >>>


<<< zurück zu: News