Französischer Soldat bei Minenexplosion in Afghanistan getötet


In Afghanistan ist ein französischer Soldat bei einer Minenexplosion ums Leben gekommen. Bei dem Vorfall am Vorabend der Wahl sei ein weiterer Soldat verletzt worden, teilte das französische Verteidigungsministerium am Sonntag mit.


(19.09.2005)

Das Fahrzeug der beiden Soldaten sei über eine Mine gefahren und diese dann explodiert. Die Männer seien im Süden Afghanistans zur Sicherung der Wahlen unterwegs gewesen. In dem Land sind seit 2003 rund 200 französische Soldaten im Rahmen des internationalen Einsatzes zur Stabilisierung Afghanistans stationiert.

Am Sonntag fanden in dem Land die ersten Parlaments- und Provinzwahlen seit mehreren Jahrzehnten statt. Die vor rund vier Jahren gestürzten, radikal-islamischen Taliban versuchten, die Abstimmung mit Angriffen zu stören.

Von: 18. September 2005, http://de.today.reuters.com

<<< zurück zu: News