Laos: Dokumentation „This Little Land of Mines“


Die junge amerikanische Filmemacherin Erin McGoff dreht eine vielversprechende Dokumentation über die massiven Bombenangriffe der USA auf Laos - und porträtiert die Stärke der Menschen, die heute mit Millionen Blindgängern leben müssen. Ein Trailer ist bereits fertig, nun sammelt Erin Mittel zur endgültigen Realisierung des Projekts.


Screenshot - ein kleines Mädchen schaut in die Kamera

Screenshot von Vimeo

(22.11.2017)

Die Dokumentation „This Little Land of Mines“ portraitiert die tapferen Menschen in Laos. Sie müssen täglich mit einem tödlichen Erbe leben – die USA warfen im Vietnamkrieg 260 Millionen Submunitionen aus Streubomben ab. Laut Schätzungen sind rund 80 Millionen als Blindgänger liegen geblieben. In vielen Gegenden gehört die Gefahr zum Leben der Menschen – genauso wie Arbeiten, zur Schule zu gehen und zu essen. Dennoch oder gerade deswegen sind die Menschen unglaublich stark – und arbeiten mit voller Kraft daran, ihr Land von den Bomben zu befreien. Eine schier endlose Aufgabe.

Die junge Filmemacherin Erin McGoff hat nun einen ersten Trailer gedreht, der Lust auf mehr macht. Aktuell sammelt sie Mittel, damit die Dokumentation auch wirklich gedreht werden kann.


Hier können Sie den Film unterstützen


<<< zurück zu: News