Massenhaft Rote Karten schon zum WM-Auftakt (Deutschland)


Kaum ist die Fußball-WM in Gang, hagelt es auch schon Platzverweise. Und das von Schiedsrichtern ohne FIFA-Lizenz. Nach dem Eröffnungsspiel tickerte am Samstag eine überraschende Schlagzeile aus Berlin ein: "Klose zeigt den Landminen die Rote Karte".


(09.06.2006)

Die Landminen hören vermutlich ebenso wenig auf die Entscheidung des Bremer Stürmerstars wie ganz andere Kartensünder auf die Stimme von Erzbischof Agostino Marchetto in Radio Vatikan: "Ich glaube, dass sowohl die Sexindustrie als auch deren Kunden und die Zivilbehörden des Gastlandes die Rote Karte verdienen."

Ebenfalls in Italien verhängte ein berühmter Ex-Fußballer einen weiteren ambitionierten Platzverweis: "Paolo Rossi zeigt dem Knochenschwund die Rote Karte." Auch die Politik befolgt die vom Weltfußballverband ausgegebene Linie kompromissloser Schiedsrichterentscheidungen: "Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt Kinderarbeit die Rote Karte." Wirken all diese Karten letztlich irgendwie unstrittig, dürfte es bei einer weiteren doch den einen oder anderen Protest geben: "Rote Karte für die Fußball-WM", wie sie Bergwanderer aus dem Allgäu fordern.

Von: 10.06.06 http://www.dolomiten.it

<<< zurück zu: News