Minenräumung: Drohnen zum Auffinden von Schmetterlingsminen


In Afghanistan liegen Hunderttausende Schmetterlingsminen - abgeworfen von der Sowjetunion, die in den Achtzigern in den afghanischen Bürgerkrieg eingegriffen hatte. Diese Minen sind besonders perfide. Eine neue Drohne könnte nun bei der Räumung helfen.


Eine Schmetterlingsmine in Afghanistan

(06.01.2019)

Quelle: salon.com

Schmetterlingsminen sind besonders perfide. Dank ihrer Form, die an einen Schmetterling erinnert, wirken sie auf Kinder wie Spielzeug. Kinder sind deshalb auch die Hauptleidtragenden und nur die vollständige Räumung der kleinen Anti-Personen-Minen kann die Gefahr bannen.

Doch der geringe Metallanteil verhindert eine effiziente Räumung. Hoffnung macht die Entwicklung einer Drohne, die mit einer Wärmebildkamera bestückt ist. Sie erkennt das im ergleich zur Umgebung unterschiedliche Verhalten bei Temperaturwechseln. Die Technik kann keine aufwändige Räumung ersetzen. Aber schon bald könnte sie eingesetzt werden, um den Radius der Minenräumung zu reduzieren.

Lesen Sie hier den interessanten Artikel auf salon.com

<<< zurück zu: News