Sechs Polizisten bei Fahndung nach Terroristen in Ägypten verletzt


Sechs ägyptische Polizisten sind bei der Fahndung nach mutmaßlichen Terroristen auf der Sinai-Halbinsel verletzt worden. Wie aus Sicherheitskreisen bekannt wurde, fuhr ein gepanzertes Fahrzeug über eine Mine.


(25.08.2005)

Die Mine explodierte im Norden der Halbinsel, als die Polizeikräfte auf dem Weg zum Gipfel des zuvor von ihnen umstellten Al-Halal Berges waren. Etwa 3000 Polizisten hatten am Sonntag begonnen, die Sinai-Halbinsel von Norden nach Süden zu durchkämmen. Sie suchen Terroristen, die an den Anschlägen in den Touristenorten Scharm el Scheich und Taba beteiligt waren. Rund 500 "Verdächtige" wurden bereits festgenommen. In Scharm el Scheich starben am 23. Juli 66 Menschen.


Von: 25. August 2005, http://www.welt.de

<<< zurück zu: News