Somalia: Landminen-Angriff auf AU Friedenswächter


Friedenswächter der Afrikanischen Union aus Djibouti wurden am Montag zur Zielscheibe der islamistischen Al Shabaab-Milizen. Als der Konvoi der Friedenswächter über einen improvisierten Sprengsatz der Milizen fuhr, explodierte dieser. Über die Anzahl der Opfer ist nichts bekannt.


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

(30.01.2018)

Quelle: allAfrica.com

<<< zurück zu: News