US-Truppen töten versehentlich vier afghanische Polizisten


Bei der Explosion einer Mine wurden nach Angaben des Provinzgouverneurs Asadullah Khalid unterdessen zwei afghanische US-Angestellte getötet und drei weitere verletzt. Zu der Detonation sei es gekommen, als ein Strassenbaufahrzeug auf die Mine gefahren sei, sagte der Gouverneur.


(20.10.2005)

US-Truppen haben in der südafghanischen Provinz Kandahar nach afghanischen Angaben versehentlich vier afghanische Polizisten erschossen. Die amerikanischen Soldaten hätten in der Nacht zu Dienstag das Feuer auf einen Kontrollpunkt der Polizei eröffnet, sagte Provinzgouverneur Asadullah Khalid. Es habe sich um ein Missverständnis gehandelt. Ein Polizist sei verletzt worden. Die US-Streitkräfte in Afghanistan wollten den Vorfall zunächst weder bestätigen noch dementieren, kündigten aber eine Untersuchung an.

Bei der Explosion einer Mine wurden nach Angaben Khalids unterdessen zwei afghanische US-Angestellte getötet und drei weitere verletzt. Zu der Detonation sei es gekommen, als ein Strassenbaufahrzeug auf die Mine gefahren sei, sagte der Gouverneur.

Von: 18. Oktober 2005, http://www.baz.ch

<<< zurück zu: News