Logo von www.landmine.de

Archiv: Studien

Studie: Humanitäre Auswirkungen des Einsatzes von Antifahrzeugminen

Das Genfer Internationale Zentrum für Humanitäre Minenaktion (GICHD) veröffentlicht seine Studie zu Antifahrzeugminen am 2. Oktober 2014 um 13 Uhr in Genf. (in Englisch) weiterlesen >>>

Streubomben Monitor 2014: Größte Zahl der Opfer in Syrien

Die höchste Zahl an Opfern von Streubomben seit Erscheinen des Streubombenberichts - über 1000 Menschen in Syrien - überschattet die insgesamt positive Bilanz. weiterlesen >>>

Geächtete Waffen im Einsatz

International geächtete Streubomben wurden in den letzten zwei Jahren in Syrien, vermutlich aber auch im Südsudan und in der Ukraine eingesetzt, berichtet die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. (in Englisch) weiterlesen >>>

Neuester Bericht von IKV Pax Christi zu Investitionen in Streubomben

Laut dem von IKV Pax Christi (Niederlanden) veröffentlichten Bericht 2013 „Worldwide Investments In Cluster Munitions: A Shared Responsibility“, befinden sich noch immer deutsche Finanzinstitute auf der Schwarzen Liste von Unternehmen, die Investitionen in Streubombenhersteller tätigen. weiterlesen >>>

Landminenbericht 2013: Fortschritte durch neue Einsätze geschwächt

Der Landminenbericht stellt für das Jahr 2012 die bisher geringste Zahl an neuen Opfern, die größte Fläche an entminten Gebieten und das bisher höchste Niveau an weltweiter Finanzierung für den Kampf gegen Landminen seit 1999 fest. Aber es gibt auch neue Einsätze von Landminen. weiterlesen >>>

Landminenbericht 2013: Weniger Landminenopfer, aber erneuter Einsatz von Antipersonenminen

Im Vergleich zu 1999 fällt die Zahl der Menschen, die Landminen zum Opfer fallen. Eine Vielzahl von Antiminenprogrammen retten Menschenleben, aber in acht Ländern wie zum Beispiel in Syrien wurden 2012/2013 erneut Antipersonenminen eingesetzt. (in Englisch) weiterlesen >>>

Cluster Munition Monitor 2013: Syrien überschattet eine positive Bilanz

Gemäß dem heute in Genf veröffentlichten Bericht des „Cluster Munition Monitor“ setzte Syrien 2012 und 2013 als einziges Land Streubomben ein. weiterlesen >>>

Factsheet: Stand der Zerstörung von gelagerter Streumunition

Der Landmine Monitor veröffentlicht den aktuellen Stand der Zerstörung von gelagerter Streumunition. Elf der 81 Vertragsstaaten erklären, ihre Lager zerstört zu haben. (in Englisch) weiterlesen >>>

Was ist das Verfallsdatum einer Landmine?

Colin King forscht seit Jahrzehnten zu Landminen und ist Autor zahlreicher Fachbücher und Fachzeitschriften über Landminen und exploisve Sprengkörper. Darunter ist das Jane’s Mines and EOD Operational Guidebook. (in Englisch) weiterlesen >>>

Landmine Montitor 2012: Weltweit wird Unterstützung für Landminenopfer weniger

Im "Landmine Monitor 2012" stellt die internationale Kampagne für das Verbot von Landminen die aktuellen Fakten zur Umsetzung des Überineinkommens über das Verbot von Antipersonenminen vor. weiterlesen >>>

1999

Bad Honnefer Konzept: Minenaktionsprogramme aus entwicklungspolitischer Sicht

Bad Honnef Framework: Mine Action Programmes from a development-oriented point of view

in Deutsch >>>

fileadmin/user_upload/pdf/Publi/BH_Deutsch.pdfin English >>>

Nach oben