Logo von www.landmine.de

Archiv: Video-Spots und Berichte

VIDEO: Blindgänger von Streubomben belasten den Irak

Blindgänger von im Krieg eingesetzter Steumunition sind heute eine Gefahr für die Zivilbevölkerung im Irak. (in Englisch) weiterlesen >>>

VIDEO: In Uganda profitieren Landminenopfer von Bananen

In Uganda werden Überlebende von Landminenunfällen und deren Familien unterstützt, in und mit der Bananenproduktion ihren Lebensunterhalt zu verdienen. (in Englisch) weiterlesen >>>

TV: Die Sprengstoff-Ratten

In Mosambik arbeiten Hamsterratten als Minensucher. weiterlesen >>>

Burma/Myanmar: Überleben nach dem Landminenunfall

Das Internationale Komittee vom Roten Kreuz potraitiert die Genesung des jungen Edisson, der durch eine Landminen beinahe starb. (in Englisch) weiterlesen >>>

VIDEO: Vereinte Nationen fördern Frauen, Minen zu räumen

Die Vereinten Nationen fördern die Ausbildung von Frauen, Minen zu räumen und den Wiederaufbau zu beschleunigen. (in Englisch) weiterlesen >>>

VIDEO: In Mali wird explosive Munition vernichtet

Die Vereinten Nationen unterstützen im Rahmen von menschlicher Sicherheit die Zerstörung von Munition aus dem "Kalten Krieg". Zum Beispiel in Mali. (in Englisch) weiterlesen >>>

VIDEO: Gefährliches Treibgut - Landminen in Bosnien-Herzgowina

TV-Beitrag über die Landminengefahr in Bosnien-Herzogwina. weiterlesen >>>

VIDEO: Ein Tag im Leben der Minenräumerin Betty Augustino

Betty Augustino spürt Minen im Südsudan auf und macht sie unschädlich. Der Film von Marco Grob erzählt die Geschichte eines ihrer Arbeitstage. Mit der Minensuchnadel in der Hand sucht sie Zentimeter für Zentimeter des Bodens ab. (in Englisch) weiterlesen >>>

VIDEO: Ein Tag im Leben des Bombenentschärfers Douglas Maketiwa

Douglas Maketiwa entschärft Bomben und Landminen in Mali. Der Film von Marco Grob erzählt die Geschichte eines seiner Arbeitstage. Nichts Außergwöhnliches und doch riskiert er sein Leben. (in Englisch) weiterlesen >>>

TV-Beitrag: 33.000 Antipersonenminen liegen im Boden der ehemaligen innerdeutschen Grenze

Laut einer Studie des Thüringischen Umweltministeriums liegen mindestens 33.000 Antipersonenminen im Gebiet der ehemaligen Innerdeutschen Grenze - bis heute. weiterlesen >>>

Parcour

Hide and Seek

Moonwalk