Abschluss der Vertragsstaatenkonferenz über das Verbot von Antipersonenminen


Schwere Landminenunfälle in Kambodscha und Bosnien werfen einen Schatten auf den letzten Tag der Konferenz - und verdeutlichen die Dringlichkeit, den Vertrag um ein Verbot von Anti-Fahrzeug-Minen zu erweitern und die Universalisierung weiter voranzutreiben.


(c) Stuart Freedman / Handicap International

(03.12.2011)

Die Nachricht von einem schweren Minenunfall in Kambodscha am Vortag, zusätzlich zu der Reihe von Unfällen in Bosnien in den vergangenen Tagen, machte allen Beteiligten noch einmal deutlich, wie wichtig und aktuell das Landminenproblem noch ist. Der Unfall in Kambodscha, bei dem sechs Menschen durch eine Anti-Fahrzeug-Mine starben, gibt zusätzlich zu denken, da Anti-Fahrzeug-Minen ja durch den Ottawa-Vertrag nicht verboten sind. Lesen Sie die aktuelle Berichterstattung von Handicap International >>>

<<< zurück zu: Aktuelles



Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien