Myanmar: Junge stirbt an Grenze zu Thailand


Zwei Jungen sind an der Grenze zwischen Myanmar und Thailand durch eine Landmine schwer verletzt worden. Einer der beiden starb kurz darauf. Die Jungen waren mit einer Gruppe unterwegs, die Pilze sammelte. (auf Englisch)


Das Danger Mines Zeichen mit Totenkopf und Schriftzug.

(20.05.2018)

Quelle: Bangkok Post

An 8-year-old Thai boy was killed and a 13-year-old from Myanmar badly injured after they stepped on landmines while picking wild mushrooms inside Myanmar territory on Saturday morning. The incident occurred... 

The incident occurred in the border area opposite Phop Phra district of the northern province of Tak. The mines are believed to have been planted by the Democratic Karen Benevolent Army (DKBA) in a buffer... 

Police said the boys were part of a group of about 12 people who had crossed the border via a natural pass to collect wild mushrooms that could fetch higher prices. They were said to have walked about... 

...

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel

<<< zurück zu: Aktuelles



Aktuelle Projekte




Petition




Logo "Stop Bombing Civilians"

Die Bombar- dierung der Zivilbevölkerung ist ein Verbrechen. Jetzt Petition unterzeichnen!


Ausstellung




Die Ausstellung Barriere:Zonen 
portraitiert Menschen, deren Schicksal ein Konflikt prägt oder bestimmt hat. 


Neue Studien