Deutschland/Kambodscha: Minenräumer besucht den Kreis Niederrhein


Oberstleutnant a.D. Peter Willers wird im November in Rees, Haldern und auf Schloss Moyland über seine Arbeit in Kambodscha berichten. Er leitete sechs Jahre lang den Minenräumverband 6 des "Cambodian Mine Action Centers".


(20.10.2014)

Im November wird Oberstleutnant a.D. Peter Willers in Rees, Haldern und auf Schloss Moyland über seine Arbeit als Minenräumer in Kambodscha berichten. Schon jetzt wurde der 74-jährige Rheinbacher für seine Verdienste um die Sicherheit im asiatischen Königreich geehrt. Kambodschas Botschafter Thai Chun überreichte Peter Willers den von König Sihamoni verliehenen Orden von Sahametrei.

Die Auszeichnung in ihrer höchsten Stufe, dem Großkreuz, wird er auch am Mittwoch, 26. November, vorstellen, wenn er ab 9 Uhr auf Einladung des ökumenischen Seniorenkreises Haldern im evangelischen Gemeindehaus am Irmgardisweg referiert. Am Abend desselben Tages ist Peter Willers Ehrengast bei einer geschlossenen Veranstaltung der Rotarier auf Schloss Moyland. Am Donnerstag, 27. November, referiert er ab 9 Uhr im Reeser Kolpinghaus.

Peter Willers leitete sechs Jahre lang den mehr als 300 Mann starken Minenräumverband 6 des "Cambodian Mine Action Centers" in den Provinzen Siem Reap und Oddar Mancheay. In dieser Zeit wurden 23.000 Minen und 100.000 Blindgänger (von der Handgranate bis zur 500 Kilogramm schweren Bombe) vernichtet. Somit konnten mehr als 3000 Hektar Land wieder an Bauern und Familien im ehemaligen Bürgerkriegsland übergeben werden.

Vollständiger Artikel unter http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/der-minenraeumer-besucht-den-kreis-aid-1.4604963

<<< zurück zu: Aktuelles