Aktuelle Projektnachrichten


Burma/Myanmar: Gefahrenaufklärung für Karenni

(28.03.2014)

Die Bevölkerungsgruppe der Kareni in Burma gehört zu den besonders durch Landminen gefährdeten Gruppen. Die betroffenen Gemeinden werden nun über die Gefahren der Landminen aufgeklärt. (in Englisch) weiterlesen >>>


Philippinien: Kompensation für Minenopfer

(18.03.2014)

Vertreter der Linken in den Philippinien verprechen Kompensationsleistungen für zivile Opfer eines Landmineangriffes der kommunistischen Rebellen in Davao del Sur. (in Englisch) weiterlesen >>>


Bosnien-Herzegowina: Fortschritte bei der Minenräumung

(09.03.2014)

Lokal Medien in Bosnien-Herzegowina berichten über Fortschritte bei der Minenräumung. 2013 sollen mehr als 2100 Quadratkilometer Land von Minen berfreit worden sein. (in Englisch) weiterlesen >>>


Kroatien: Minenräumung beginnt in vier Landesteilen

(09.03.2014)

In den Teilen Kroatian werden mehr als zehn Quadratkilmenter Land von Landminen befreit, kündigt das kroatische Minenbekämpfungszentrum an. (in Englisch) weiterlesen >>>


Vor 15 Jahren trat das Verbot von Antipersonenminen in Kraft

(01.03.2014)

"Wir geben nicht auf, bevor nicht jedes verminte Gebiet von Minen befreit und der Bevölkerung zur Nutzung übergeben wird", sagt Jean-Baptiste Richardier, Mitbegründer der Kampagne gegen Landminen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Leben nach dem Krieg

(28.02.2014)

Weltweit geht noch immer tödliche Gefahr von Millionen versteckter Landminen aus. weiterlesen >>>


Mosambik: Frauenteams an der Minenfront

(25.02.2014)

2014 soll Mosambik als minenfrei erklärt werden. Frauen helfen und räumen gefährliche Blindgänger und Minen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Griechenland: Minenräumorganisation unter Korruptionsverdacht

(25.02.2014)

Gelder in Millionenhöhe sollen bei der griechischen Minenräumorganisation IMI veruntreut worden sein. Der ehemalige Leiter der Organisaton sitzt in Untersuchungshaft.  weiterlesen >>>


Sudan: Regierung erklärt Hemdayit Region als frei von Minen

(23.02.2014)

Im Osten Sudans wurden geräumte Flächen feierlich der lokalen Bevölkerung übergeben. (in Englisch) weiterlesen >>>


Tschad: Antipersonenminen töten neun Menschen und verletzen fünfzehn

(20.02.2014)

Am morgen des 10. Februars fährt eine Gruppe von Menschen in ein Antipersonenminenfeld bei Wour. Eine tragische Verkettung der Ereignisse lässt neun Menschen sterben und fünfzehn zum Teil schwer Verletzte zurück. weiterlesen >>>


Europa/Kroatien: Runder Tisch über Minenaktion

(20.02.2014)

Als Mitglied der Europäischen Union setzt Kroatien humanitäre Minenaktionsprogramme auf die politische Agenda Europas. Im Europäischen Parlament tagt ein Runder Tisch über Minenaktion in Kroatien. (in Englisch) weiterlesen >>>


USA: Minensuchgeräte weltweit im Einsatz

(16.02.2014)

Der US-amerkanische Technikhersteller Schonstedt stellt seine Minensuchgeräte bei den Vereinten Nationen in New York vor. Programmmamanger Bob Ebberson erklärt die Idee, ein kommerzielles Produkt in den Dienst der Hilfe für Menschen zu stellen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Kambodscha: Zahl der Landminenopfer fällt

(16.02.2014)

Verstärkte Minenräumprogramme tragen dazu bei, dass die Zahl der Landminenopfer in Kambodscha fällt. Aber immer noch sterben landesweit 23 Menschen durch Landminenunfälle, 111 wurden dabei zum Teil ernsthaft verletzt. Mehr Opferhilfe ist nötig. (in Englisch) weiterlesen >>>


Bad Homburger spenden für Minenräumung in Kroatien

(13.02.2014)

Unbeschwert leben, ohne Angst auf eine Mine zu treten - das ist im Norden Kroatiens leider immer noch nicht selbstverständlich. Die Einwohner von Dubrovnik dagegen können dies schon eine ganze Weile, ihre Gegend ist heute sicher. Als Dank spendete die Partnerstadt Bad Homburgs beim diesjährigen St.-Blasius-Tag nun 200.000 Kuna (etwa 26.000 Euro), um auch anderen Kroaten ein Leben ohne Minengefahr zu ermöglichen. weiterlesen >>>


Afghanistan: Schweden besucht Minenräumprojekt

(13.02.2014)

Schwedische Regierungsbeamte prüfen ein Räumprogramm der Danish Demining Group in Afghanistan. Nach Angaben der Gruppe sind bisher 4.000 Hektar Land als minensicher an die lokale Bevölkerung übergeben worden. (in Englisch) weiterlesen >>>


Südsudan: Schnüffler im Räumeinsatz

(12.02.2014)

Hunde im Einsatz für die UN Friedensmission im Südsudan helfen, explosive Munitionsreste zu finden. (in Englisch) weiterlesen >>>


Sri Lanka: Letzte Phase der Minenräumung dauert länger

(05.02.2014)

Militärsprecher in Sri Lanka bestätigen, dass die Räumung der verbliebenen Minen bis zu drei Jahre dauern kann. Die Restminen seien besonders schwer zu räumen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Sudan: Blindgängergefahr in Dafur

(02.02.2014)

Explosive Überreste von Streumbomben in Dafur gefährden die rückkehrende Bevölkerung. Die Räumung explosiver Munition hat höchste Priorität. (in Englisch) weiterlesen >>>


AUDIO: UN schätzen, Kongo wird in fünf Jahren frei von Minen sein

(27.01.2014)

Der UN-Programmkoordinator, Pascal Simon, berichtet über die Rolle der UN, alle Minen in der Demokratischen Republik Kongos zu beseitigen. (in Englisch) weiterlesen >>>


Kolumbien: Weniger Menschen kommen durch Landminen um - nicht genug, meint die Regierung

(23.01.2014)

Trotz Rückgang der Opferzahlen um 28%, betont die kolumbianische Regierung, dass der Kampf gegen Minen weiter gehen muss. (in Englisch) weiterlesen >>>


Sri Lanka: Landminenräumung kurz vor Abschluss

(16.01.2014)

Laut dem sri-lankischen Verteidigungsministerium sind 94 Prozent der Landminen im Norden und Osten des Landes geräumt. (in Englisch)  weiterlesen >>>


Azerbaidschan: 2,7 Millionen Quadratmeter von explosiven Kriegsresten geräumt

(09.01.2014)

Im Dezember 2013 wurden laut Angaben des Nationalen Minenaktionzentrums (MACA) insgesmat 2,7 Millionen Quadratmeter Land von Landminen und Blindgängern geräumt. (in Englisch) weiterlesen >>>


Nach 15 Jahren Kampfmittelräumung in Südostasien beendet SODI sein erfolgreiches Programm

(07.01.2014)

Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung hat das Auswärtige Amt eine umfassende Bestandsaufnahme und Überprüfung seiner bestehenden Förderrichtlinien sowie eine Vereinheitlichung der Vorgaben zur Projektförderung vorgenommen. Als Konsequenz beendet die Nichtregierungsorganisation Solidaritätsdienst-international e.V. (SODI) seine erfolgreichen Kampfmittelräumprogramme in Vietnam und Laos.  weiterlesen >>>


Angola: Mehr als drei Millionen Quadratmeter von Landminen befreit

(07.01.2014)

Laut dem Nationalen Minenräuminstitut (INAD) sind in der angolanischen Provinz Huambo 3,1 Millionen Quadratmeter Land von Landminen geräumt. (in Englisch) weiterlesen >>>


Iran: Minenräumung dauert an

(01.01.2014)

Vizeverteidigungsminister, Reza Talaee Nik, berichtet über die Pläne Irans, im Westen des Landes Landminen und Blindgänger zu räumen. weiterlesen >>>


Treffer 51 bis 75 von 203